28. Mrz, 2021

MotoGP | Round 1 - Qatar GP 2021 | Saturday 27 March 2021

Qatar GP. Atemberaubende Pole Position und neuer Rundenrekord für Pecco Bagnaia. fünf für Jack Miller

ducati.com

Bagnaia nimmt seine erste Pole Position in der MotoGP ein und unterschreibt den neuen Rundenrekord aller Zeiten auf dem Losail Circuit in 1: 52.772. Miller schließt die Qualifikation für den GP von Katar als Fünfter ab. Johann Zarco erreicht 364,2 km / h mit der Ducati Desmosedici des Pramac Racing Teams, einem neuen MotoGP-Höchstgeschwindigkeitsrekord aller Zeiten.

Es war ein großartiger Samstag im Qualifying für den Qatar GP, die erste Runde der MotoGP-Saison 2021, die morgen auf dem Losail International Circuit am Stadtrand von Doha für Ducati stattfinden soll.

Nachdem Francesco Bagnaia das RP3 auf dem zweiten Platz beendet hatte, holte er in seinem zweiten Spiel im zweiten Quartal eine beeindruckende Pole Position und unterschrieb einen neuen Rundenrekord aller Zeiten mit einer schnellsten Runde in 1: 52.772.Für den Ducati Lenovo Team-Fahrer ist dies seine erste Pole-Position in der MotoGP seit seinem Debüt in der Königsklasse im Jahr 2019. Teamkollege Jack Miller, der nach den ersten drei Sessions die kombinierten Stundenzettel angeführt hatte, startet stattdessen morgen aus der zweiten Reihe mit der fünftschnellsten Zeit (1: 53,215).

Der Pramac Racing Team-Fahrer Johann Zarco beendete den hervorragenden Tag des Herstellers Borgo Panigale und erreichte mit seiner Ducati Desmosedici im heutigen RP4 einen weiteren historischen Meilenstein. Auf der langen Geraden des Losail International Circuit erreichte der Franzose mit 364,2 km / h einen neuen MotoGP-Höchstgeschwindigkeitsrekord aller Zeiten. Er wird aus der zweiten Startreihe starten, mit der sechstschnellsten Zeit neben Jack Miller.

Francesco Bagnaia (# 63 Ducati Lenovo Team) - 1: 52.772 (1.) "Ich fühle mich beim Desmosedici GP wohl und bin zufrieden mit der Arbeit, die wir heute leisten konnten. Der Start auf die Pole Position im morgigen Rennen ist eine großartige Möglichkeit, um dieses neue Kapitel meiner Karriere mit dem Ducati Lenovo Team zu beginnen." Ich bin nicht besonders zufrieden mit dem Ergebnis der FP4-Session, aber ich denke, das liegt völlig an einer falschen Reifenwahl. Ich bin sicher, dass wir morgen im Rennen stark und schnell sein werden. Das wird entscheidend sein ein konstantes Tempo von Anfang bis Ende ".

Jack Miller (# 43 Ducati Lenovo Team) - 1.53.215 (5.) "Ich bin ziemlich zufrieden mit meiner Leistung im Qualifying: Ich bin wieder unter den bisherigen Streckenrekord gefahren und werde mit der fünftschnellsten Zeit aus der zweiten Reihe starten. Leider habe ich bei meinem zweiten Ausflug mit den weichen Reifen einige genommen." Wir werden sehen, wie die Streckenbedingungen im Rennen aussehen werden: Die Prognose besagt, dass es viel windiger sein wird und das Vorhandensein von Sand auf der Strecke einen schnelleren Reifenverschleiß bedeuten wird. Ich fühle mich bereit und freue mich auf den ersten GP der Saison.

" Das Ducati Lenovo Team wird morgen, 28. März, um 15.40 Uhr Ortszeit (MEZ +1.00 Uhr) wieder auf der Strecke sein, um sich vor dem ersten Grand Prix der MotoGP-Saison 2021 um 20.00 Uhr Ortszeit aufzuwärmen auf einer Distanz von 22 Runden.