6. Mrz, 2021

MotoGP | MotoGP Qatar Test - March 2021 | Saturday 6 March 2021

Miller und Bagnaia geben am ersten Testtag in Katar ihr Debüt, auf den GP-Motorrädern des Ducati Lenovo Team Desmosedici

ducati.com

Jack Miller und Francesco Bagnaia nahmen schließlich am ersten Tag der offiziellen Tests der MotoGP-Kampagne 2021 am Losail International Circuit in Doha, Katar, teil. Während der heutigen Sitzung feierten beide Fahrer des Ducati Lenovo Teams ihr lang erwartetes Debüt auf den Desmosedici GP-Maschinen des Werksteams.

Sie erhielten sofort positives Feedback und zeigten, dass sie sich in ihrem neuen Team bereits wohl fühlen. Miller beendete das Rennen mit der viertschnellsten Zeit in 1: 55.022, nur 355 Tausendstel hinter Spitzenreiter Aleix Espargaro. Der australische Fahrer legte insgesamt 54 Runden zurück und wurde der beste Ducati-Fahrer auf der Strecke. Es war auch für Pecco Bagnaia ein positiver Tag, trotz eines kleinen Sturzes in Kurve 2 gegen Ende des Tages. Der piemontesische Fahrer, der heute Nachmittag zu den ersten Fahrern auf der Strecke gehörte, legte insgesamt 50 Runden zurück und stoppte die Uhr um 1: 55.572, 513 Tausendstelsekunden hinter seinem Teamkollegen.

Nach der Teilnahme am gestrigen Shakedown-Test war auch Michele Pirro (Fahrer des Ducati MotoGP Test Team) heute anwesend, um die Desmosedici GP 21-Maschine weiterzuentwickeln. Jack Miller (Ducati Lenovo Team, # 43) - 1: 55.022 (4. - 54 Runden) "Es war ein positiver erster Testtag. Ich bin schon lange nicht mehr mit dem Desmosedici gefahren, aber ich habe mich sofort wohl gefühlt. Das heutige Ziel war es, das Gefühl mit dem Motorrad wiederzufinden und mich an mein neues Team anzupassen. Das Starke Der Wind hat unsere Aktivität teilweise gestört und es schwierig gemacht, einen Zeitangriff zu versuchen, aber ich habe eine neue Verkleidung getestet und bin damit zufrieden.

Jetzt müssen wir auch in den kommenden Tagen weiter in diese Richtung arbeiten. " Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team, # 63) - 1: 55.572 (13. - 50 Runden) "Es war ein harter erster Tag, der hauptsächlich darauf abzielte, das Gefühl mit dem Fahrrad nach der langen Winterpause zu finden. Die heutigen Bedingungen waren aufgrund des starken Windes nicht perfekt, aber trotz eines kleinen Sturzes in Kurve 2 gegen Ende des Tages. Wir haben einige interessante Läufe geschafft. Ich habe ein paar Runden mit der neuen Verkleidung gefahren und das Gefühl war positiv. Ab morgen werden wir konkreter am Setup des Motorrads arbeiten.

" Morgen haben die Fahrer des Ducati Lenovo Teams weitere sieben Stunden freie Trainings auf dem Losail Circuit, bevor sie nächste Woche vom 10. bis 12. März zu einem zweiten Test auf derselben Strecke zurückkehren.