16. Dez, 2020

Scott Deroue und MTM Kawasaki beenden die vierjährige Zusammenarbeit

Scott Deroue und MTM Kawasaki beenden die vierjährige Zusammenarbeit

wsbk.com

Der Zweitplatzierte von 2019 und 2020 prüft noch die Optionen für 2021

Scott Deroue und sein niederländisches Team MTM Kawasaki werden sich für 2021 trennen, teilte das Team am Mittwoch mit. Nachdem die beiden Parteien in jeder der vier Eröffnungssaisons der FIM Supersport 300-Weltmeisterschaft zusammen an den Start gegangen waren, konnten sie sich nicht auf ein fünftes Jahr einigen.

Deroue und MTM sind seit 2017 jedes Jahr am Ende der Saison unter den ersten drei gelandet. Der 24-Jährige holte sich 2019 und 2020 den zweiten Platz. Außerdem fuhr er mit sechs Rennsiegen und einem Rekord von 20 Podestplätze in diesem Zeitraum von vier Jahren.

"Ich hatte vier großartige Jahre bei MTM Kawasaki", akzeptierte Deroue in der Ankündigung. "Leider konnten wir für 2021 keinen Deal machen. Ich wäre gerne im Team geblieben, aber der Vorschlag war weniger als in den letzten Jahren und ich hatte das Gefühl, dass ich das nicht tun sollte. Ich habe tolle Erinnerungen an meine Zeit bei MTM Kawasaki und dafür möchte ich dem gesamten Team sehr danken! Ich weiß noch nicht, wo ich nächstes Jahr fahren werde. Wir werden es in der kommenden Zeit herausfinden. "

Ludo Van der Veken, Teambesitzer von MTM Kawasaki, sagte von seiner Seite: „Zusammen mit Scott haben wir unser WorldSSP300-Team so aufgebaut, wie wir heute sind. Und dafür bin ich ihm sehr dankbar. Im Laufe der Jahre sind wir uns nähergekommen. Wir haben gemeinsam großartige Ergebnisse erzielt. Wir verabschieden uns von einem starken Fahrer, aber so geht es manchmal. Ich wünsche Scott alles Gute für die Zukunft. “