20. Sep, 2020

World Superbike | Round 6 Saturday 19 September 2020

#CatalanWorldSBK Race-1. Doppelter Podiumsplatz für das Aruba.it Racing - Ducati-Team als Scott Redding (P2) und Chaz Davies (P3) sind die Protagonisten eines großartigen Comebacks

ducati.com

Das Aruba.it Racing - Ducati-Team beendet das erste Rennen der ersten historischen "Catalunya-Runde" auf der Montmelò-Rennstrecke in Barcelona (Spanien) mit einem soliden Doppelpodest, da Scott Redding und Chaz Davies auf ein schwieriges Qualifying gut reagieren zwang sie, von der siebten bzw. elften Position zu starten.
Scott hat einen tollen Start hingelegt und liegt nach zwei Kurven bereits auf dem zweiten Platz. In den ersten Runden führt Redding ein schönes Duell mit Rinaldi (Ducati). Ab der Mitte des Rennens versucht er, die Lücke zu Rea (Kawasaki) zu schließen, der es schafft, sich gut zu verteidigen.
Chaz 'Fortschritt ist seit der ersten Kurve konstant. Ab der vierten Reihe überholt der walisische Fahrer in den ersten vier Runden zuerst Lowes (Kawasaki), dann Razgatlioglu (Yamaha) und rückt auf den sechsten Platz vor. Sein Renntempo ist prägnant und ermöglicht es ihm, Van Der Mark (Yamaha) zu fangen, bevor er das Podium erreicht, indem er Rinaldi 3 Runden vor Schluss überholt.
Scott Redding (227 Punkte) ist Zweiter in der Superbike-Weltmeisterschaft, 41 Punkte hinter Spitzenreiter Jonathan Rea.
Chaz Davies (150) erreichte Toprak Razgatlioglu auf dem dritten Platz.
P2 - Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati # 45)
"Während des Rennens war das Gefühl mit dem Motorrad im Vergleich zum Qualifying ziemlich gut. Ich hatte einen guten Start und konnte sofort in der Spitzengruppe bleiben. In den ersten Runden kämpfte ich mit Rinaldi, der Ich hatte den weichen Reifen und verlor den Kontakt zu Rea. Ich versuchte mich zu erholen, aber es war nicht möglich. Es war immer noch ein gutes Rennen, ein gutes Ergebnis auch für das Team. Leider kam Jonny vor mir an, aber ich möchte es immer noch gratuliere ihm zu dem Rennen, das er gemacht hat. "
P3 - Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7)
"Leider zwangen mich die Gripprobleme im Qualifying, weit hinter der Startaufstellung zu starten, aber die ersten beiden Runden waren sehr gut und ich schaffte ein gutes Comeback. Im ersten Teil des Rennens war das Renntempo jedoch nicht." Ich hoffe, ich kann einen weiteren guten Start im SuperPole Race erzielen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen und später im zweiten Rennen zu starten. "