30. Aug, 2020

World Superbike | 2020 | Round 4 | Spain | Aragon

#AragonWorldSBK - Rennen 1. Ein weiterer außergewöhnlicher Doppelsieg für das Aruba.it Racing - Ducati-Team: Scott Redding triumphiert und kehrt an die Spitze der Weltmeisterschaft zurück, als Chaz Davies nach einem spektakulären Comeback Zweiter wird

ducati.com

Zum zweiten Mal in der WorldSBK-Saison 2020 erobert das Team Aruba.it Racing - Ducati die beiden höchsten Stufen des Podiums. Nach dem Doppelsieg im zweiten Rennen in Jerez de la Frontera machen Scott Redding und Chaz Davies ein weiteres Meisterwerk im ersten Rennen der Prosecco Doc Aragon-Runde.

Scott Redding startet nach einem überzeugenden Qualifying von der dritten Position und baut seinen Sieg seit den ersten Runden auf, wenn er den Kontakt zu Rea (Kawasaki) nicht verliert. In Runde 8 nimmt der englische Fahrer die erste Position ein, die er gut kontrolliert, bis Runde 14, in der Rea versucht, ihn anzugreifen. Scott verteidigt sich gut und zwingt Rea, einen Fehler zu machen. Er erobert den dritten Saisonsieg, der es ihm ermöglicht, an die Spitze der Superbike-Weltmeisterschaft zurückzukehren.

Chaz Davies 'Superpole ist nicht einschneidend und zwingt ihn, vom neunten Platz zu starten. Der walisische Fahrer ist erneut der Protagonist eines spektakulären Comebacks. In den ersten sechs Runden erholt er sich von fünf Positionen und nach dem Sturz von Lowes (Kawasaki) - auch dank eines extrem soliden Renntempos - beginnt er, Rea zu verfolgen, der ihn drei Runden vor Schluss überholt. In der letzten Runde versucht Chaz auch, Scott anzugreifen und nur drei Zehntel von seinem Teamkollegen zu beenden.

MEISTERSCHAFT STEHT TOP 5
P1 | 157 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati)
P2 | 152 - J. Rea (Kawasaki)
P3 | 113 - T. Razgatlioglu (Yamaha)
P4 | 95 - C. Davies (Aruba.it Racing - Ducati)
P5 | 93 - M. Van Der Mark (Yamaha)

Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati)
"Ich bin wirklich glücklich, denn bis heute Morgen war das Gefühl sicherlich nicht das beste. Vielleicht hat sich in der Superpole etwas geändert, aber die Bedingungen waren nicht ideal. Ich habe versucht, konzentriert zu bleiben und nur daran gedacht, den Kontakt zur Spitzengruppe nicht zu verlieren Während des Rennens wuchs das Gefühl mit dem Motorrad und ich schaffte es, diesen großartigen Sieg zu erringen, den ich dem gesamten Team widme, das nie aufgegeben hat, einen außergewöhnlichen Job zu machen. "

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati)
"Es ist klar, dass mir die Startposition nicht geholfen hat, aber ich hatte einen guten Start und in den ersten Runden konnte ich ein gutes Tempo halten, um Positionen wiederzugewinnen. Das Gefühl war positiv und ich schloss die Lücke zwischen den beiden." Die führende Gruppe und ich. Ich habe versucht, die Reifen zu managen, als ich sah, dass Scott und Rea sich einen Vorteil verschafften, habe ich das Maximum erreicht. Ich denke, wenn ich noch eine Runde hätte, hätte ich Scott überholen können, aber er war immer noch sehr gut darin sich verteidigen, ohne dass ich ihn angreifen darf ".

Marco Zambenedetti (Technischer Koordinator für Ducati Corse Superbike)
"Es war ein ausgezeichnetes erstes Rennen. Wir haben die guten Gefühle bestätigt, die wir bereits in den Tests vor zwei Wochen mit Chaz hatten, während wir mit Scott etwas mehr Anstrengungen unternommen haben und dennoch eine solide Basis für das Setup gefunden haben. Das Ergebnis von Michael Rinaldi (P4) bestätigt die Güte unserer Arbeit. Dies gibt uns großes Vertrauen vor den nächsten fünf Rennen, die wir auf dieser Strecke bestreiten werden, aber es ist klar, dass noch Verbesserungspotenzial besteht. Wir müssen noch arbeiten und werden ab morgen versuchen, es besser zu machen als die anderen. "