29. Aug, 2020

World Superbike | 2020 | Round 4 | Spain | Aragon

Locatelli holt die vierte Pole in einer Reihe inder WorldSSP

wsbk.com

Der italienische Rookie setzt seine Superpole-Dominanz fort, da er seine vierte Pole Position mit drei Zehntel Sekunden Vorsprung holt

Die Action der FIM Supersport-Weltmeisterschaft wurde mit der Tissot Superpole wieder aufgenommen, und Andrea Locatelli (BARDAHL Evan Bros. WorldSSP-Team) holte sich im MotorLand Aragon die Pole Position für die Prosecco DOC Aragon-Round und es ist damit seine vierte Pole-Position in Folge in seinen ersten vier WorldSSP-Rennen.

Locatelli beendete die Session mehr als drei Zehntel schneller als sein nächster Rivale, Philipp Oettl (Kawasaki Puccetti Racing), sicherte sich seine beste Startposition im Jahr 2020; Der Deutsche startet bei beiden Rennen vom zweiten Platz aus, als er einen späten Angriff fuhr, um seine Position zu verbessern. Sein Teamkollege von Kawasaki Puccetti Racing, Lucas Mahias, wird ihn in der ersten Reihe begleiten, da er auf dem dritten Platz startet.

Jules Cluzel (GMT94 Yamaha) startet vom vierten Platz und liegt fast acht Zehntel von Locatellis Zeit entfernt. Der Este Hannes Soomer (Kallio Racing) wurde Fünfter. Soomer behauptet seine beste Startposition im Jahr 2020 und sein bestes Superpole-Ergebnis an Bord einer Yamaha. Raffaele de Rosa (MV Agusta Reparto Corse) vervollständigt die zweite Reihe mit dem sechsten Platz.

Isaac Viñales (Kallio Rallio) startet als Siebter vor dem Südafrikaner Steven Odendaal (EAB Ten Kate Racing). Der ungarische Fahrer Peter Sebestyen (OXXO Yamaha Team Toth) sicherte sich mit einem Start aus der dritten Reihe den neunten Platz und sein bestes Ergebnis in der Startaufstellung, Manuel Gonzalez (Kawasaki ParkinGO Team) vervollständigt die Top Ten.

Während der 25-minütigen Sitzung gab es zahlreiche Zwischenfälle, bei denen Stefano Valtulini (Blackflag Motorsport), Andy Verdoïa (bLU cRU WorldSSP by MS Racing), Axel Bassani (Soradis Yamaha Motoxracing) und Galang Hendra Pratama (bLU cRU WorldSSP von MS Racing) darunter litten und zu Biden gingen. Bassani wird das Rennen vom 16. Platz mit Pratama auf dem 20. und Verdoïa auf dem 24. Platz beginnen. Valtulini konnte nach seinem Sturz keine Zeit fahren.

Die Top 6 nach Tissot Superpole, vollständige Ergebnisse hier:

1.) Andrea Locatelli (BARDAHL Evan Bros. WorldSSP-Team)

2.) Philipp Oettl (Kawasaki Puccetti Racing) +0,316

3.) Lucas Mahias (Kawasaki Puccetti Racing) +0,645

4.) Jules Cluzel (GMT94 Yamaha) +0,760

5.) Hannes Soomer (Kallio Racing) +0,858

6.) Raffaele de Rosa (MV Agusta Reparto Corse) +0,942