28. Aug, 2020

World Superbike | 2020 | Round 4 | Spain | Aragon

#AragonWorldSBK. Das Aruba.it Racing - Ducati-Team führt am ersten Tag des freien Trainings die Stundenzettel an: Davies an der Spitze, während Redding im FP2 Dritter wird

ducati.com

Die ersten beiden freien Trainingseinheiten für die Prosecco Doc Aragon-Runde endeten mit sehr positiven Gefühlen für das Aruba.it Racing - Ducati-Team.
Chaz Davies war dank des ersten Platzes in der kombinierten Klassifizierung der Protagonist des Tages. Der walisische Fahrer hatte einen großartigen Start im FP1 - er beendete das Training auf dem ersten Platz - und arbeitete dann intensiv im FP2 mit gebrauchten Reifen, die ein sehr prägnantes Renntempo verzeichneten.
Scott Redding hatte ein wenig Mühe, das beste Gefühl im FP1 zu finden, aber am Nachmittag war er - auch ohne das weiche Gummi zu probieren - einer der wenigen Fahrer, die es schafften, die Zeit am Morgen zu verbessern, indem sie nur 166 Tausendstelsekunden auf dem dritten Platz schlossen aus der besten von Rea festgelegten FP2-Rundenzeit.

FP1 | Endstand
P1 - C. Davies (Aruba.it Racing - Ducati) 1'50.543
P2 - M. Rinaldi (Ducati) 1'50.601 +0.058
P3 - J. Rea (Kawasaki) 1'50.736 +0.193
P4 - A. Bautista (Honda) 1'50.765 +0.222
P5 - T. Sykes (BMW) 1'50.926 +0.383
P11 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati) 1'51.439 +0.896

FP2 | Endstand
P1 - J. Rea (Kawasaki) 1'50.865
P2 - A. Lowes (Kawasaki) 1'51.001 +0.136
P3 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati) 1'51.031 +0.166
P4 - T. Razgatlioglu (Yamaha) 1'51.097 +0.232
P5 - M. Rinaldi (Ducati) 1'51.140 +0.275
P6 - C. Davies (Aruba.it Racing - Ducati) 1'51.218 +0.353

FP1-2 | Kombinierte Rangliste
P1 - C. Davies (Aruba.it Racing - Ducati) 1'50.543
P2 - M. Rinaldi (Ducati) 1'50.601 +0.058
P3 - J. Rea (Kawasaki) 1'50.736 +0.193
P4 - A. Bautista (Honda) 1'50.765 +0.222
P5 - T. Sykes (BMW) 1'50.926 +0.383
P8 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati) 1'51.031 +0.488

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7)
"Ich bin sehr froh, dass ich heute auf dem ersten Platz gelandet bin, vor allem aber, wie wir sowohl im FP1 als auch im FP2 gearbeitet haben. Wir haben heute Morgen mit dem Setup begonnen, mit dem wir den Test vor zwei Wochen beendet haben, und das Gefühl war seit dem ersten positiv Dies ermöglichte es uns sofort zu verstehen, welche Richtung die richtige war. Wir müssen weiter an den Reifen arbeiten, da wir verschiedene Lösungen zur Verfügung haben und wir müssen verstehen, welche im Hinblick auf das Rennen die beste sein wird. "

Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati # 45)
"Wir hatten heute Morgen ein wenig Probleme, aber seit den ersten Runden des FP2 konnten wir Schritt für Schritt einige Verbesserungen vornehmen und viel mit gebrauchten Reifen arbeiten. Wir müssen noch herausfinden, wie wir einige Details lösen können, aber wir werden weitermachen Mit großem Selbstvertrauen arbeiten. Die Wetterbedingungen? Vielleicht werden sie morgen ein bisschen anders sein, aber es wird für alle Fahrer gleich sein. Wichtig ist, dass wir wichtige Schritte im Setup gemacht haben, um uns zu verbessern. "