24. Aug, 2020

BMW Grand Prix of Styria 21 Aug - 23 Aug Motogp

Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci belegen beim Grand Prix der Steiermark den fünften bzw. elften Platz. Podium für Jack Miller, Zweiter auf dem Red Bull Ring mit dem Ducati Desmosedici GP Bike des Pramac Racing Teams

ducati.com

Die Ducati-Teamfahrer Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci beendeten den Gran Prix der Steiermark, der heute Nachmittag auf der österreichischen Rennstrecke des Red Bull Ring ausgetragen wurde, auf den Plätzen fünf und elf.
Als Andrea vom achten Startplatz aus von der Linie kam, konnte er sich in den ersten Runden etwas erholen, fiel aber schließlich wieder auf den achten Platz zurück, kurz bevor der Wettbewerb wegen eines Unfalls unterbrochen wurde. Ausgehend von dem Platz, den er zum Zeitpunkt der roten Fahne einnahm, gelang es Dovizioso, beim Neustart wieder gut von der Linie zu kommen und sich sofort hinter die Gruppe zu stellen, die um das Podium kämpfte. In der letzten Runde ging der Fahrer aus Forlì in Kurve 3 weit, ließ einen Platz für Mir frei, verlor eine Position und beendete das Rennen auf der fünften Position. Mit dem heutigen Ergebnis erhält Dovizioso jedoch wichtige Punkte für die Meisterschaftswertung, wodurch er nur noch drei Punkte vom aktuellen Tabellenführer Quartararo entfernt ist.
Danilo Petrucci, der zuerst vom elften Startplatz und dann beim Neustart als zwölfter startete, beendete ein anspruchsvolles Wochenende auf dem elften Platz. Nach den ersten fünf Rennen der MotoGP-Weltmeisterschaft 2020 liegt der Fahrer aus Terni derzeit mit 25 Punkten auf dem vierzehnten Platz in der Gesamtwertung.
Zum zweiten Mal in Folge fuhr Jack Miller mit dem Ducati Desmosedici GP des Pramac Racing Teams auf das Podium des Red Bull Ring und verpasste diesmal knapp den Sieg. Zweitens versuchte der Australier in der letzten Kurve einen entscheidenden Angriff auf Pol Espargaro, doch beim Manöver gingen beide weit und ließen Platz für Oliveira, die im heutigen Rennen den Sieg errang.
In der Herstellerwertung liegt Ducati an zweiter Stelle, nur einen Punkt hinter Yamaha, während in der Teamwertung das Ducati-Team mit 92 Punkten an dritter Stelle liegt.

Andrea Dovizioso (# 04 Ducati Team) - 5 ..
"Leider verlief der heutige Tag nicht so, wie ich es mir erhofft hatte. Im ersten Rennen hatte ich Probleme mit den Reifen und ich hatte nicht das richtige Gefühl, gut zu fahren. Glücklicherweise konnten wir beim Neustart einen anderen machen Die Reifenwahl, und dies ermöglichte es mir, die gewohnten Empfindungen wiederzufinden. Trotzdem war ich im zweiten Rennen am Kurvenausgang nicht schnell genug, und dies hinderte mich daran, mich zu erholen. Wir müssen gut arbeiten Um diesen Aspekt zu verbessern und auch auf den anderen Rennstrecken wettbewerbsfähiger zu werden. Mit dem heutigen fünften Platz sind wir jetzt sehr nah an der Spitze der Gesamtwertung, und jetzt müssen wir weiterhin konstant bleiben und im nächsten Schritt weitere Schritte nach vorne machen GPS".

Danilo Petrucci (# 9 Ducati Team) - 11 ..
"Leider konnte ich sowohl im ersten als auch im zweiten Teil des Rennens nach dem Start keine Positionen mehr wiedererlangen und musste hinter meinen Gegnern bleiben. Vor der roten Fahne hatte ich einen guten Rhythmus gefunden und versuchte es Um die Lücke in der Gruppe zu schließen, die mir vorausging, fand ich beim Neustart nicht wieder die gleichen Bedingungen. Bei den nächsten Hausärzten wird es wichtig sein, endlich eine gute Qualifikationsposition zu bekommen, um in den ersten Runden des einen Unterschied zu machen Rennen."

Das Ducati-Team wird in drei Wochen zum ersten von zwei aufeinander folgenden Events in Italien vom 11. bis 13. September und vom 18. bis 20. September auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli in Misano Adriatico wieder auf der Strecke sein.