19. Aug, 2020

MotoGP | Round 5 - Styria GP 2020 | Wednesday 19 August 2020

Das Ducati-Team ist bereit, sich auf dem Red Bull Ring einer weiteren Herausforderung für den Großen Preis der Steiermark zu stellen

ducati.com

Nach dem Triumph mit Andrea Dovizioso beim Großen Preis von Österreich ist das Ducati-Team bereit, an diesem Wochenende zum fünften Lauf der MotoGP-Weltmeisterschaft 2020 mit dem Namen Steiermark-Grand Prix auf den Red Bull Ring zurückzukehren. Am vergangenen Sonntag erzielte Ducati seinen 50. Erfolg in der Königsklasse und gewann das fünfte Jahr in Folge auf der Spielberg-Rennstrecke.

Die österreichische Rennstrecke, die seit 2016 im Kalender vertreten ist, wirkt sich nicht nur positiv auf die Eigenschaften des Desmosedici GP aus, sondern auch auf Andrea Doviziosos Fahrstil, der es in den letzten fünf Ausgaben des Grand Prix immer geschafft hat, auf das Podium zu kommen . Mit seinem jüngsten Erfolg am vergangenen Sonntag stiegen seine Siege in Österreich auf 3, zusammen mit einem zweiten und dritten Platz in den Jahren 2016 und 2018. Beim Großen Preis der Steiermark will Andrea diese außergewöhnliche Abfolge von Erfolgen auf der Spielberg-Rennstrecke fortsetzen und näher an die Spitze der Gesamtwertung heranrücken, die ihn derzeit auf dem zweiten Platz mit 11 Punkten Rückstand auf Quartararo sieht.

Danilo Petrucci, der am vergangenen Wochenende Siebter wurde, will seine Leistung beim zweiten Grand Prix in Folge auf dem Red Bull Ring verbessern. Das Ziel des Fahrers aus Terni ist es, ein gutes Qualifying zu haben, um sofort in den Kampf um die Spitzenpositionen einzusteigen.

Nach den ersten vier Runden der Saison 2020 belegt Petrucci derzeit mit 20 Punkten den elften Platz in der Gesamtwertung. Ducati ist Zweiter in der Herstellerwertung, während das Ducati Team mit 76 Punkten in der Teamwertung auf dem dritten Platz liegt.

Andrea Dovizioso (# 04 Ducati Team) - 2. (56 Punkte)
"Nach dem Sieg am vergangenen Sonntag konnte ich mich in diesen drei Tagen ein wenig trennen, und jetzt bereite ich mich wieder auf den zweiten GP auf dem Red Bull Ring vor. Das Rennen am vergangenen Sonntag wird eine gute Referenz sein, um erneut zu kämpfen." der Sieg, und jetzt haben wir auch verstanden, dass viele unserer Rivalen stark sind und dass sie auch das Potenzial haben zu gewinnen. Wir haben uns beim Bremsen stark verbessert, aber wir können einen weiteren Schritt nach vorne machen, indem wir an anderen Aspekten arbeiten. Das Wetter Die Bedingungen werden entscheidend sein, und wie wir bereits gesehen haben, können sie sich am Wochenende häufig ändern.

Danilo Petrucci (# 9 Ducati Team) - 11. (20 Punkte)
"Es hilft, zwei aufeinanderfolgende Wochenenden auf derselben Rennstrecke zu fahren, denn Sie erreichen das am besten vorbereitete zweite Rennen mit klaren Ideen und einem klaren Ziel: das Ergebnis des vergangenen Wochenendes zu verbessern. Ich weiß, dass ich bei den Spitzenreitern bleiben kann, aber Ich muss mich besser qualifizieren. Es ist der Schlüssel, um während des Rennens keine Positionen wiedererlangen zu müssen. Ich bin zuversichtlich, dass wir Österreich mit positiveren Gefühlen verlassen werden. "

Das Ducati-Team wird es am Freitag, den 21. August, ab 9:55 Uhr Ortszeit (GMT + 2,00) für das erste freie Training auf die Strecke bringen.