14. Aug, 2020

myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich 14 Aug - 16 Aug

Positiver erster Tag für Andrea Dovizioso, zweiter am Ende des freien Trainings am Freitag beim GP von Österreich. Zwölftes Mal für Danilo Petrucci

ducati.com

Der erste Aktionstag auf dem Red Bull Ring für den GP von Österreich endete am frühen Nachmittag für das Ducati-Team. Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci belegten nach den ersten beiden freien Trainingseinheiten den zweiten bzw. zwölften Gesamtrang.

Nachdem das FP1 unter trockenen Bedingungen ausgetragen wurde, fiel der Regen am Morgen auf dem österreichischen Renngelände und hörte erst kurz vor dem Start des FP2 am Nachmittag auf. Da die gemischten Bedingungen des Asphalts und einiger Sektoren völlig trocken und andere noch nass waren, zogen es die Fahrer des Ducati-Teams vor, in den letzten Minuten des Nachmittags auf die Strecke zu fahren und nur ein paar Runden vor Ablauf der Zeit zu fahren.

Da die kombinierte Klassifizierung unverändert blieb, schloss der Fahrer aus Forlì mit der zweitbesten Zeit des Tages, nur 0,044 Sekunden hinter Pol Espargaro auf dem ersten Platz, dank der schnellsten Runde in 1: 24,237, die er heute Morgen im FP1 fuhr.

Danilo Petrucci, der mit den Empfindungen, die er heute an Bord seines Desmosedici GP-Motorrads verspürte, zufrieden ist, beendete den Tag mit dem zwölften Gesamtrang, etwas mehr als eine halbe Sekunde von der Spitze der Stundenzettel entfernt.

Andrea Dovizioso (# 04 Ducati Team) - 1: 24.237 (2.)
"Ich bin mit diesem ersten Tag zufrieden, weil wir sofort schnell sein konnten. Heute habe ich mich beim Radfahren viel wohler gefühlt und konnte mich vor allem beim Bremsen und beim Verlassen der Kurven verbessern. Natürlich gibt es immer noch Es muss noch gearbeitet werden, und im Gegensatz zu den anderen Jahren werden viele Fahrer auf dieser Strecke wettbewerbsfähig sein. Wir haben heute nur eine Session beendet, aber wir gehören auch zu den ersten Fahrern, also sind wir zuversichtlich für morgen. Wir hoffen, dass das Wetter hält und erlauben Sie uns, die morgigen Sitzungen im Trockenen zu machen. "

Danilo Petrucci (# 9 Ducati Team) - 1: 24.837 (12.)
"Leider hatten wir heute nur eine trockene Sitzung, um arbeiten zu können, aber im Allgemeinen sieht es nicht schlecht aus, obwohl wir einige Aspekte noch verbessern müssen. Ich bin zuversichtlich für morgen, weil wir einige Ideen haben, von denen ich denke, dass sie dies zulassen." Wir werden eine gute Qualifikation machen. Wie immer wird die Sitzung morgen früh entscheidend sein und mein Ziel wird es sein, in die Top Ten zu kommen. Ich bin optimistisch und hoffe jetzt, dass sich das Wetter für morgen verbessert. "

Morgen, Samstag, den 15. August, werden die Fahrer des Ducati-Teams um 9:55 Uhr Ortszeit zum dritten freien Training wieder auf die Strecke gehen, während das Qualifying ab 14.10 Uhr Ortszeit nach dem Ende des RP4 stattfindet.