8. Aug, 2020

Monster Energy Grand Prix České republiky 07 Aug - 09 Aug Moto2 Q2

Roberts schnappt sich zweite Pole des Jahres um 0,130 Sek.

motogp.com

Der Amerikaner ist in Brünn wieder in Top-Form, als er Lowes im Moto2™ -Qualifying schlägt und seinen zweiten Pole-Erfolg von 2020 feiert
Joe Roberts (Tennor American Racing) wiederholte sein Qualifikations-Erfolg von Qatar, indem er sich seine großartige zweite Moto2™-Pole-Position im Jahr 2020 sicherte. Nach einigen harten Rennen in Jerez konnte der Amerikaner den Free Practice-Pacesetter Sam Lowes (EG 0, 0 Marc VDS) beim Monster Energy Grand Prix der Tschechischen Republik bezwingen. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) steht auf P3 in der ersten Reihe.
Roberts fuhr seine 2:01.692 in seiner dritten fliegenden Runde des zweiten Qualifyings, um so Bastianini von der vorläufigen Pole zu verdrängen. Fast die gesamte Q2-Startaufstellung fuhr in den ersten beiden Runden ihre Bestzeiten. Lowes und Teamkollege Augusto Fernandez nahmen sich Zeit für die ersten Qualifikationsrunden, aber als sie das taten, schoss Lowes direkt hinter Roberts auf den zweiten Platz - Fernandez, der Lowes auf der Strecke anführte, fuhr auf Platz 8.
Die Lücke zwischen den ersten beiden lag bei etwas mehr als einem Zehntel, aber da die Streckenbedingungen nicht besser wurden, hatten die Fahrer - einschließlich Lowes - Schwierigkeiten, neue persönliche Bestzeiten zu fahren. Letztlich konnte niemand die Pole-Zeit unterbieten, was bedeutete, dass Roberts den Moto2™ TschechienGP von der Pole aus starten wird. Lowes war das ganze Wochenende über überlegen und wird zum dritten Mal in Folge aus der ersten Reihe starten, etwas, was ihm seit 2016 nicht mehr gelungen ist. Das führende Trio bewegte sich im Qualifying zusammen mit dem spanischen GP-Sieger Enea Bastianini in einer eigenen Liga. Mit P3 hat er einen zweiten Rennsieg in Folge fest im Blick, aber kann er die beiden Männer vor sich schlagen?
Der vierte Platz ging an Hafizh Syahrin (Openbank Aspar Team), der von seinem besten Startplatz im Jahr 2020 starten wird. Folglich hofft der Malaysier, dass er im Kampf um das Podium mitmischen kann, und er wird versuchen, den Podiumsplatzierten des AndalusienGP, Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46), aus Reihe 2 in Schach zu halten. Sowohl Bezzecchi als auch Teamkollege Luca Marini waren im Q2 eher sichtlich frustriert, da eine Handvoll Fahrer auf der Suche nach einem Schlepptau zu trödeln schien, aber die erste fliegende Runde des Italieners reichte aus, um ihm Startplatz fünf für das Rennen am Sonntag zu sichern. Jorge Martin war der einzige Red Bull KTM Ajo-Fahrer im Q2, nachdem der Meisterschaftsführende Tetsuta Nagashima das Q1 nicht überwinden konnte. Der Spanier wird auf Platz 6 starten, um die Lücke zu seinem Teamkollegen im Titelkampf zu schließen.Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) erreicht an diesem heißen Samstagnachmittag sein bestes Ergebnis der Saison mit P7. Der Deutsche sitzt 0,020s vor Fernandez und Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed ​​Up) auf P9, nachdem er im Q1 der schnellste Mann war. Abgerundet wird die Top 10 durch den Mann, der in der Meisterschaft Zweiter ist - Luca Marini. Acht Zehntel hinter Roberts' Zeit ist sicher nicht, wo der Italiener gern gewesen wäre, und er hat einiges an Arbeit vor sich, denn immerhin startet Bastianini aus der ersten Reihe.

Wie bereits erwähnt, erlebte Nagashima ein weiteres enttäuschendes Qualifying. Nach dem 15. Startplatz in Andalusien startet der japanische Fahrer in Brünn von P21 und muss einige Heldentaten hervorbringen, wenn er die Führung der Meisterschaft behalten will.

Das Moto2™-Rennen beginnt am Sonntag um 12:20 Uhr Ortszeit (GMT + 2).

Top 10:
1. Joe Roberts (Tennor American Racing) - 2: 01.692
2. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,130
3. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0,189
4. Hafizh Syahrin (Openbank Aspar Team) + 0,453
5. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,486
6. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0,597
7. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) + 0,653
8. Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) + 0,673
9. Fabio Di Giannantonio (MB-Förderer beschleunigen) + 0,684
10. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0,802