7. Aug, 2020

WSBK Motul Portuguese Round 07 - 09 Aug WorldSSP300

Deroue am schnellsten als die Top 20 der WorldSSP300 innerhalb einer Sekunde sind

wsbk.com

Die WorldSSP300-Action wird mit engen Zeiten im gesamten Feld fortgesetzt, während Deroue nach zwei Trainingssessions das Tempo vorgibt

Die Saison der FIM Supersport-Weltmeisterschaft wurde fortgesetzt, und die Meisterschaft geht in die zweite Runde der Saison 2020, die Motul Portuguese Round, auf dem Autodromo Internacional do Algarve. Die Zeiten wurden von Scott Deroue (MTM Kawasaki MOTOPORT) im ersten freien Training gekrönt, als er an diesem Wochenende vor den zwei Rennen den ersten Treffer erzielte.

Die Zeit des Holländers von 1'57.400 war genug, um die schnellste des Tages zu sein, als er Mika Perez (Prodina Ircos Team WorldSSP300) mit nur 0,006 Sekunden an der Spitze verdrängte. Dies zeigt, wie wettbewerbsfähig das WorldSSP300-Feld im gesamten Grid ist. Die MTM Kawasaki MOTOPORT-Teamkollegen von Deroue, Jeffrey Buis, Koen Meuffels und Yuta Okaya, belegten die Plätze 30, 8 und 11.

Ana Carrasco (Kawasaki Provec WorldSSP300) beendete den Tag auf dem dritten Platz, nur ein halbes Zehntel hinter Deroue. Thomas Brianti (Prodina Ircos Team WorldSSP300) war nach den beiden Trainingssessions die viertschnellste und lag etwa drei Zehntel hinter der Zeit von Deroue; aber immer noch in Reichweite von Deroues Tempo mit dem Rest des Feldes. Samuel di Sora (Leader Team Flembbo) kam als Fünfter nach Hause, Ton Kawakami (Yamaha MS Racing) rundete die Top Sechs ab. Alle unter den ersten sechs konnten ihre Rundenzeiten im Freien Training 2 verbessern, wobei nur Deroue im Vergleich zum Freien Training 1 langsamer fuhr.

Bahattin Sofuoglu (Biblion Motoxracing by Yamaha WorldSSP300) beendete den Tag auf dem siebten Platz, weniger als eine halbe Sekunde hinter der Top Pace, trotz eines Sturzes im Freien Training 2, als der Rennsieger aus Jerez sein schnelles Tempo fortsetzte. Meikon Kawakami (Team Brasil 78 AD) wurde als Neunter platziert wobei der Meisterschaftsführende Tom Booth-Amos (RT Motorsports by SKM - Kawasaki) die Top 10 abrundete.

Bruno Ieraci (Kawasaki GP Project) beendete den Tag auf dem 12. Platz vor einem weiteren Sieger aus Jerez, Unai Orradre (Yamaha MS Racing). Oliver König (Freudenberg KTM Junior Team) belegte nach dem ersten Tag mit seinem Teamkollegen Jan-Ole Jähing den 15. Platz. Die Lücke zwischen Orradre und Jähing betrug nur 0,002 Sekunden; zeigt, wie eng das Feld in der WorldSSP300 zusammen ist.

Hugo de Cancellis (Team TRASIMENO), der in den beiden Rennen in Jerez eine gute Pace gezeigt hatte, wurde auf dem 20. Platz platziert, jedoch innerhalb einer Sekunde des führenden Fahrers. Christian Stange (Freudenberg KTM WorldSSP Team) beendete den Tag auf dem 21. Platz mit Tom Edwards (Kawasaki ParkinGO) auf dem 32. Platz, nachdem er im Freien Training 2 keine Rundenzeit gefahren hatte. Auch Jarno Ioverno (Scuderia Maranga Racing) setzte keine Zeit in der Nachmittagssitzung; der Italiener stürzte.

Die ersten sechs nach den ersten beiden Trainingssessions, vollständige Ergebnisse hier:

1) Scott Deroue (MTM Kawasaki MOTOPORT)

2) Mika Perez (Prodina Ircos Team WorldSSP300) +0,006

3) Ana Carrasco (Kawasaki Provec WorldSSP300) +0,053

4) Thomas Brianti (Prodina Ircos Team WorldSSP300) +0,325

5) Samuel di Sora (Führungsteam Flembbo) +0,343

6) Tonne Kawakami (Yamaha MS Racing) +0,369