27. Jul, 2020

MotoGP | Round 2 - Andalucia GP 2020 | Sunday 26 July 2020

Sechster Platz für Andrea Dovizioso beim Grand Prix von Andalusien in Jerez. Unglückliches Rennen für Petrucci, der nach einem Sturz gezwungen war, sich zurückzuziehen.

ducati.com

Andrea Dovizioso wurde Sechster beim Grand Prix von Andalusien, der heute auf dem Jerez Circuit stattfand. Der Ducati Team-Fahrer, der vom vierzehnten Startplatz aus startete, konnte in der Anfangsphase des Rennens einige Positionen sofort wiedererlangen, als er bereits nach drei Runden auf den neunten Platz vorrückte.
Aufgrund der hohen Temperaturen und der heißen Bedingungen mussten sich mehrere Fahrer im GP zurückziehen. Trotzdem konnte der Fahrer aus Forlì die Situation gut bewältigen und Fehler vermeiden, die sein Rennen hätten gefährden können. Sechste, nur wenige Runden vor dem Ende, konnte Andrea die Position bis zur Ziellinie halten und wertvolle Punkte in Bezug auf die Meisterschaft erzielen.
Es war ein unglückliches Rennen für seinen Teamkollegen Danilo Petrucci. Der Fahrer aus Terni, der vom elften Startplatz aus startete, rutschte 14 Runden vor Schluss aus dem Rennen, während er hinter seinem Teamkollegen Dovizioso auf dem neunten Platz lag.
Nach den ersten beiden Events der MotoGP-Saison 2020 liegt Dovizioso mit 24 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf dem dritten Platz in der Gesamtwertung, während Petrucci auf dem vierzehnten Platz liegt. In der Herstellerwertung liegt Ducati auf dem zweiten Platz und das Ducati-Team auf dem dritten Platz in der Teamwertung.
Andrea Dovizioso (# 04 Ducati Team) - 6 ..
"Es waren schwierige zwei Wochen für uns hier in Jerez, aber das Gute ist, dass sie uns ermöglicht haben, nützliche Informationen zu sammeln, die wir für die Zukunft analysieren können. Heute Morgen haben wir es geschafft, einen guten Rhythmus im Warm-up zu finden. Aber die Bedingungen an diesem Nachmittag waren anders. Außerdem hatte ich im Rennen ein Problem, das ich am Wochenende noch nie hatte: In der Mitte der Kurve konnte ich nicht, sobald ich die Bremsen losließ Fühle die Front, und das war von den ersten Runden des Rennens an so. Deshalb konnte ich nicht zu viel Kraft aufwenden, und ich zog es vor, in der Position zu bleiben, in der ich war, ohne Risiken einzugehen. Sicherlich, wenn ich näher am Rennen gestartet wäre Vorne hätte ich es besser machen können. Jetzt müssen wir alle in diesen zwei Wochen eingegangenen Beiträge gut interpretieren können, um uns gut auf das Rennwochenende in Brünn vorzubereiten. "
Danilo Petrucci (# 9 Ducati Team) - DNF
"Es tut mir leid, wie das Rennen heute gelaufen ist, weil wir ein gutes Ergebnis hätten erzielen können. Ich habe den Sturz nicht erwartet, auch weil ich nicht glaube, dass ich ein riskantes Manöver gemacht habe: Wahrscheinlich waren die Reifen bereits abgenutzt, und ich habe es gewagt Ich habe Dovizioso verfolgt, als ich in Kurve zwei plötzlich ausrutschte. Jetzt ist es mein Ziel, wieder um die Spitzenpositionen zu kämpfen, und ich hoffe, dass ich dies bereits im nächsten Rennen auf einer Rennstrecke tun kann günstiger für die Eigenschaften unserer Ducati ".

Das Ducati-Team ist in zwei Wochen vom 7. bis 9. August 2020 wieder auf dem richtigen Weg für den Großen Preis von Tschechien, der im Autodrom Brno stattfinden wird.