24. Jul, 2020

Gran Premio Red Bull de Andalucía 24 Jul - 26 Jul Moto3™ FP1

Fernandez Schnellster im FP1 in Jerez

motogp.com

Der Red Bull KTM Ajo-Fahrer lag in der ersten Session des Grand Prix von Andalusien mit zwei Zehntel Sekunden Vorsprung an der Spitze

Der Red Bull KTM Ajo Fahrer Raul Fernandez fuhr die schnellste Runde der Eröffnungssitzung des Gran Premio Red Bull de Andalucia, als die Leichtgewichtsklasse auf den Circuito de Jerez-Angel Nieto zurückkehrte. Die 1:45.896 des Spaniers war etwas mehr als vier Zehntel langsamer als der Rundenrekord, den Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) im Moto3™ -Qualifying am vergangenen Wochenende aufgestellt hatte.

Zwei Zehntel hinter Fernandez und der zweite am Freitagmorgen war der zweifache Polesitter im Jahr 2020, Suzuki. Der japanische Fahrer lag dann wiederum ein Zehntel vor Filip Salac (Rivacold Snipers Team) auf dem dritten Platz. Gabriel Rodrigo von Kömmerling Gresini Moto3 wurde Vierter, nachdem er in der Eröffnungssession des Großen Preises von Spanien letzte Woche die schnellste Runde gefahren war. Der Argentinier war ein Bruchteil von Andrea Migno entfernt von dem Fahrer des SKY Racing Team VR46, der die Top 5  vervollständigte.

Der WM-Führennde Albert Arenas hatte indes Probleme, woraufhin der Solunion Aspar Team Moto3-Fahrer in der Mitte des ersten Freien Trainings ausfiel und nur eine Handvoll Runden fahren konnte. Schalte später wider für das Moto3™ FP2 ein, um zu sehen, ob der Mann, der die ersten beiden Siege des Jahres errungen hat, sein Wochenende wieder in Schwung bringen kann.

Top 10:
 1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) - 1: 45,896
 2. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0,216
 3. Filip Salac (Rivacold Snipers Team) + 0,309
 4. Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,341
 5. Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) + 0,393
 6. Carlos Tatay (Reale Avintia Moto3) + 0,396
 7. Jeremy Alcoba (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,437
 8. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) + 0,464
 9. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 0,491
 10. Stefano Nepa (Solunion Aspar Team Moto3) + 0,650