24. Apr, 2020

Yamaha Superbike World Championship

Trainingstag: Die Fitness der Fahrer der Yamaha Superbike-Weltmeisterschaft wurde bei Loughborough Sport auf die Probe gestellt

Yamaha.com

Vor dem Start der Saison 2020 begaben sich Yamahas vier Fahrer der Superbike-Weltmeisterschaft zu einer Reihe von Fitnesstests nach Loughborough Sport, das an der Loughborough University in Großbritannien untergebracht ist, um ihre Bereitschaft zu beurteilen, die einzigartigen körperlichen Anforderungen einer anstrengenden WorldSBK-Saison zu bewältigen .
Die beiden Fahrer von Pata Yamaha, Michael van der Mark und Toprak Razgatlıoğlu, der Sieger des Philip Island-Rennens, nahmen zusammen mit Federico Caricasulo und Garrett Gerloff, dem Duo des GRT Yamaha WorldSBK Junior Teams, an einer Reihe von Tests teil, die sehr ähnlich waren für diejenigen, die in anderen anspruchsvollen Sportarten durchgeführt wurden, einschließlich physiologischer Tests, Kraft- und Konditionstests sowie Physiotherapie-Screening.
Durchgeführte Tests können mit Daten helfen, die Korrelation zwischen körperlicher Fitness und Fahrerleistung zu bestimmen. Die Ergebnisse ermöglichen es den Fahrern, maßgeschneiderte Trainingsroutinen zu erhalten, um ihre Ergebnisse auf der Strecke zu maximieren. Daneben berieten sich Sporternährungswissenschaftler mit den Fahrern, um sie an einem typischen Rennwochenende über die besten Lebensmittel und Trinkmethoden zu beraten.
Rhona Pearce, Sportwissenschaftlerin im Loughborough Sport Performance Centre, erklärte die Ziele ihres Teams: „Während wir in den letzten 10 bis 15 Jahren viele physiologische Tests mit Fahrern durchgeführt haben, haben unsere Kraft-, Konditionierungs- und Physiotherapie-Teams weniger geleistet. und dies ist das erste Jahr, in dem wir uns bemühen, alle unsere Dienste zusammenzuführen, um Motorradrennfahrer zu unterstützen.
"Wir prüfen daher ständig, wie wir diesen Support verbessern können, und das Feedback des Yamaha-Teams zu den Tests und Berichten hat uns sehr geholfen, unsere Fortschritte bei der besseren Unterstützung des Teams voranzutreiben."