7. Mrz, 2020

QNB GRAND PRIX OF QATAR

Moto2™ und Moto3™ brechen Höchstgeschwindigkeitsrekord

motogp.com

Martin und Masia fuhren 296,7 km / h bzw. 245,5 km / h, als 2020 ein Flyer startet

Die Moto2™ - und Moto3™ -Fahrer haben einen rasanten Start ins Jahr 2020 hingelegt, nachdem Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) und Jaume Masia (Leopard Racing) in beiden Klassen die jeweiligen Höchstgeschwindigkeitsrekorde des Losail International Circuit brachen.In der Moto2™ schoss Martin mit 296,7 km/h die Hauptgerade hinunter, bevor er in Kurve 1 auf die Bremse trat, was Xavi Vierges Leistung von 2019 mit 294,4 km/h auf der EG 0,0 Marc VDS Triumph-Maschine übertrifft. In der Leichtgewichtsklasse trieb Masia seine Honda am Freitag auf 245,5 km/h, um Bo Bendsneyders 240,3 km/h im Jahr 2016 von diesem Rekordplatz zu stoßen.Erwähnenswert ist auch, wie wettbewerbsfähig die Moto2™-Klasse am Freitag in Qatar war. Die Lücke zwischen Roberts neuem Rundenrekord und dem 18. Platz von Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) betrug nur 0,869 Sekunden.