6. Mrz, 2020

2020 Qatar Moto3 FP2

Fernandez beendet Moto3 am Freitag als Erster

motogp.com

Der ehemalige Junioren-Weltmeister war nur einen Bruchteil davon entfernt, einen neuen Rundenrekord in Qatar aufzustellen.
Red Bull KTM Ajo Pilot Raul Fernandez hatte die Ehre am Ende des Eröffnungstages der Moto3™- Weltmeisterschaft 2020 ganz oben auf der Zeitliste zu stehen, dahinter folgte mit nur 0,018 Sekunden Aron Canet mit seiner schnellsten Runde auf dem Losail International Circuit.
Alle bis auf vier Moto3™- Kandidaten verbesserten sich im Vergleich zum FP1, einschließlich der zweitschnellste Fahrer vom Freitagmorgen, Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) und FP1 Polesetter Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0), der auf den drittschnellsten Platz zurück rutschte, als die Sonne in der Wüste unterging. Getrennt von den zwei talentierten jungen Spaniern in den Top 3, beendete der Südafrikaner Darryn Binder (CIP Green Power) das zweite Freie Training mit einer 2:04.577 etwas mehr als ein Zehntel von Fernandez' Bestzeit entfernt.
Honda Team Asia Pilot Ai Ogura lag wiederum außerhalb der Top drei auf Position Vier, dank seiner letzten Runde in der zweiten Session. Zusammen mit seinem Landsmann und Teamkollegen Kaito Toba komplettierte er die Top 5. Rivacold Snipers Team Pilot Tony Arbolino war der erste Fahrer, welcher auf Platz 6 liegend nicht die 2:05er Marke knacken konnte, blieb jedoch kurz vor dem Italiener Andrea Migno (SKY Racing Team VR46).
Leopard Racing’s Jaume Masia hingegen lag eine Dreiviertelsekunde vor Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) auf Platz 8 und dem schnellsten Rookie am Freitag, Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech 3). Die beiden Weggefährten und Neulinge Yuki Kunii (Honda Team Asia) und Carlos Tatay (Reale Avintia Racing) beendeten den Tag auf den vorläufigen Q2-Plätzen P13 und 14.

Nachdem Migno und Albert Arenas (Aspar Team) beide während des FP1 gestürzt waren, kam es zu keinen weiteren Stürzen im zweiten Freien Training der Leichtgewichtsklasse. Nun liegt für die Moto3™-Klasse der gesamte Fokus auf dem dritten Freien Training am Samstag und darauf, sich einen Platz direkt für das Q2 in den Top 14 zu erkämpfen.

Verfolgt das Ganze morgen um 12:55 Uhr (GMT+3) Ortszeit.

Top 10 (kombiniert):
1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) – 2:04.577
2. Darryn Binder (CIP Green Power) + 0.121
3. Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) + 0.146
4. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0.345
5. Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) + 0.411
6. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) + 0.650
7. Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) + 0.710
8. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0.755
9. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0.771
10. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech 3) + 0.778