29. Feb, 2020

World Superbike | 2020 | Round 1 | Australia | Phillip Island | Saturday 29 February 2020

Scott Redding holt seinen ersten Podiumsplatz (P3) in der WorldSBK. Exzellentes Comeback für Chaz Davies, 8. auf der Zielflagge

wsbk.com

Die World Superbike-Saison 2020 begann heute mit einem spektakulären Rennen auf der Rennstrecke von Phillip Island (Australien), als Scott Redding mit Aruba.it Racing - Ducati sein erstes Podium holte, während Chaz Davies mit dem achten Platz ein großartiges Comeback feierte.
Scott startete nach einer überzeugenden Superpole aus der ersten Reihe (P2) und führte das Rennen von Runde 12 bis Runde 16 an, bevor er in einen spannenden Kampf gegen Razgatlioglu (Yamaha), Van Der Mark (Yamaha) und Lowes (Kawasaki) verwickelt wurde. In der letzten Runde versuchte der britische Fahrer, die Voraussetzungen zu schaffen, um die Kraft seiner Ducati auf der letzten Geraden auszunutzen. Er eroberte den dritten Platz nur 41 Tausendstelsekunden von Razgatlioglu und 7 Tausendstelsekunden von Lowes.
Nach einem schwierigen Qualifying, das ihn zwang, aus der sechsten Reihe (P16) zu starten, gelang es Chaz, in der ersten Runde sechs Positionen wiederzuerlangen. Der Waliser beendete sein Rennen auf dem achten Platz, nachdem er Sykes zwei Runden vor dem Ende erfolgreich angegriffen hatte.
Superpole: Scott, Chaz & Top 6

P 1 - T. Sykes (Bmw Motorrad) 1'29.230
P 2 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati) 1'29.569, +0.339
P 3 - J. Rea (Kawasaki) 1,29,598, +0,368
P 4 - T. Razgatlioglu (Yamaha) 1,29,769, +0,539
P 5 - L. Haslam (Honda) 1,29,859, +0,629
P 6 - M. Van Der Mark (Yamaha) 1,29,863, +0,633
P 16 - C. Davies (Aruba.it Racing - Ducati) 1'30.966, +1.736

    Rennen 1: Scott, Chaz & Top 6

P 1 - T. Razgatlioglu (Yamaha)
P 2 - A. Lowes (Kawasaki) +0,007
P 3 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati) +0.041
P 4 - M. Van Der Mark (Yamaha) +0,137
P 5 - L. Haslam (Honda) +3.910
P 6 - A. Bautista (Honda) +4.426
P 8 - C. Davies (Aruba.it Racing - Ducati) +11.849

Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati # 45)
„Ich bin sehr zufrieden mit dem Start in die Saison mit der ersten Reihe heute Morgen und dem Podiumsplatz in Rennen 1. Ich sagte, dass es ein großartiges Ergebnis wäre, unter die ersten drei zu kommen, und dafür danke ich dem Team dafür die bisher geleistete Arbeit. Ich kann sagen, dass es ein phänomenales Rennen war, wir haben bis zum Ende gekämpft und ich denke, dass die Leute, die von zu Hause aus zuschauen, und besonders diejenigen, die auf der Strecke sind, viel Spaß hatten. “

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7)
„Leider hat die Startposition das Rennen beeinträchtigt. Wir haben es nicht geschafft, den Q-Reifen im Qualifying auszunutzen, und wir müssen herausfinden, wie wir dieses Problem lösen können. Ab der Mitte des Rennens war mein Tempo nicht schlecht, ich fuhr mit Zeiten in der Nähe der vorderen Gruppe, aber offensichtlich war die Lücke zu groß, um sie zu fangen. Beim morgigen Superpole Race wird es wichtig sein, einige Positionen wiederzuerlangen, um in einem besseren Zustand zu starten. “