23. Feb, 2020

MotoGP | MotoGP Qatar Test - February 2020 | Saturday 22 February 2020

Der erste Testtag in Katar für das Ducati-Team endet mit Petrucci als Vierter und Dovizioso als Elfter

ducati.com

 

Die Ducati Team-Fahrer haben vor zwei Wochen den ersten offiziellen MotoGP-Test 2020 in Sepang in Malaysia absolviert und waren heute in Losail für die letzten drei Testtage vor Beginn der Meisterschaft am selben Rennort in Katar in fünfzehn wieder im Einsatz Tage.
Am Eröffnungstag des letzten Tests vor der Saison mit strahlendem Himmel und Temperaturen um 25 Grad konnte der italienische Kader das Entwicklungsprogramm des Desmosedici GP20 wieder aufnehmen, das sich hauptsächlich auf das Testen neuer Komponenten und die Verbesserung des Bike-Setups für das Rennen konzentrierte.
Der erste Fahrer des Ducati-Teams, der wenige Minuten nach der Eröffnung der Boxengasse um 13:00 Uhr Ortszeit auf die Strecke kam, war Danilo Petrucci, der heute der viertschnellste ist. Der Fahrer aus Terni legte insgesamt 41 Runden zurück und fuhr in den letzten Minuten des Tages mit einem weichen Reifen seine schnellste Rundenzeit in 1: 54.634.
Andrea Dovizioso beendete das Rennen auf dem 11. Platz mit einer schnellsten Runde in 1: 55.308, nur 0,654 Sekunden vor seinem Teamkollegen. Der Fahrer aus Forlì, der gegen Ende des Tages in Kurve 8 einen kleinen Sturz erlitt, hat sich mit seinem ersten Testtag in Katar zufrieden gegeben, da er mit seinem Desmosedici GP20 und einem soliden Fahrer ein gutes Gefühl hatte Basis, um seine Vorbereitungen für den ersten MotoGP Grand Prix des Jahres fortzusetzen.
Morgen sind Petrucci und Dovizioso für den zweiten Tag des Katar-Tests wieder auf dem richtigen Weg. Weitere sieben Stunden freien Trainings stehen von 13.00 bis 20.00 Uhr Ortszeit (MEZ +2.00 Uhr) zur Verfügung.
Danilo Petrucci (# 9 Ducati Team) - 1: 54.634 (4º)
„Es war ein erster komplizierter Testtag. Leider haben uns einige kleine Probleme daran gehindert, die heute verfügbare Streckenzeit voll auszunutzen. Trotzdem ist das Gefühl mit dem Fahrrad gut und jetzt müssen wir nur noch ständig laufen, um weitere Bestätigungen für unsere Arbeit zu erhalten. Ich bin sehr zufrieden mit dem Verhalten der Desmosedici, auch wenn es noch einige Aspekte gibt, die wir verbessern müssen, aber ich hoffe, dass wir morgen einen weiteren Schritt nach vorne machen können. “
Andrea Dovizioso (# 04 Ducati Team) - 1: 55.308 (11º)
 „Ich bin heute sehr zufrieden, weil wir mit dem Motorrad ein gutes Gefühl hatten, das besser war als das, das ich in Malaysia hatte. Wir haben ein paar Tests gemacht, und alle waren positiv. Leider konnten wir das Programm, das wir heute hatten, nicht beenden, aber im Allgemeinen hatten wir ein gutes Tempo und konnten die schnellste Rundenzeit mit einem mittelschweren Reifen fahren, der bereits siebzehn Runden gefahren war. Schade nur, dass ich gegen Ende der Sitzung einen kleinen Absturz hatte, der es uns nicht ermöglichte, einen interessanten Test abzuschließen. "