10. Feb, 2020

2020 MotoGP Sepang Test - Sunday 9 February 2020

Sechster Petrucci und vierzehnter Dovizioso am letzten Testtag in Sepang

ducati.com

Der dritte und letzte Tag des ersten offiziellen MotoGP-Tests für 2020 ist heute auf dem Sepang International Circuit in Malaysia zu Ende gegangen.
Nach einem Freitag mit wechselhaften Streckenbedingungen aufgrund des Regens und einem Samstag, an dem die Strecken bei strahlendem Himmel gefahren werden konnten, konnten die Fahrer des Ducati-Teams die trockenen Bedingungen am Sonntag bis zur letzten halben Stunde des freien Trainings nutzen das Wetter verschlechterte sich erneut.
Sowohl Andrea Dovizioso als auch Danilo Petrucci nahmen es kurz nach 10 Uhr morgens auf die Strecke, um zu verstehen, wie man die neuen Michelin-Reifen einsetzt und auch am idealen Setup für ihre Desmosedici GP20-Motorräder zu arbeiten.
Am Morgen konnte Petrucci die Uhr am 1: 58.606 anhalten, was auch seine persönliche Bestzeit des Wochenendes war. Er beendete den sechsten Tag und den sechsten in der kombinierten Wertung.
Es war auch ein positiver Tag für Dovizioso. Obwohl er am Ende der drei Tage nur den 14. und 15. Gesamtrang beendet hatte, konnte er nur 0,510 Sekunden hinter dem Schrittmacher abschließen und fand auf der Mini-Langstrecke (10 Runden), die er heute Morgen absolvierte, ein gutes Tempo.
Vor dem Grand Prix der MotoGP-Saison 2020, der am 8. März in Katar stattfinden wird, wird das Ducati-Team vom 22. bis 24. Februar auf demselben Losail International Circuit antreten, um die letzte Sitzung der Wintertests abzuschließen.
Danilo Petrucci (# 9, Ducati Team) - 6 ° (1: 58.606)
„Es war ein geschäftiger dreitägiger Test. Heute haben wir an verschiedenen Einrichtungslösungen gearbeitet, und auch wenn wir noch einige Aspekte haben, die wir noch verbessern müssen, bin ich zufrieden, weil wir ein gutes Renntempo finden und einen weiteren Schritt nach vorne machen konnten. Ich habe viel mit Andrea diskutiert und zusammen haben wir einige Aspekte identifiziert, die bei den Rennen sicherlich hilfreich sein werden. Wir müssen noch verstehen, wie man die neuen Reifen richtig einsetzt, aber wir haben noch den Katar-Test, um unsere Arbeit abzuschließen. “
Andrea Dovizioso (# 04, Ducati Team) - 14 ° (1: 58,859)
„Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit, die wir heute geleistet haben. An diesem Morgen konnten wir einige Runden fahren, um das Setup des Bikes und auch mein Gefühl mit den neuen Reifen zu verbessern. Es war nicht einfach, weil ich meinen Fahrstil anpassen musste, und ich hatte anfangs viel damit zu kämpfen. Danilo und ich legten ein paar Runden zusammen hin: Das Tempo war gut, aber die Reifenleistung ging stark zurück. Wir müssen noch verstehen, wie sie auf einer Renndistanz funktionieren werden, und hier in Sepang, wo die Bedingungen aufgrund der hohen Temperaturen besonders sind, ist es wirklich schwierig, eine vollständige Bewertung vorzunehmen. Jetzt haben wir noch einen Test vor der Eröffnungsrunde in Katar. Ich bin mir sicher, dass die endgültige Klassifizierung dieser drei Tage nicht vollständig widerspiegelt, was in diesem Jahr in der Meisterschaft passieren wird. “