8. Feb, 2020

8. Feb, 2020 MotoGP Sepang Test - Saturday 8 February 2020

Das Ducati-Team beendete den zweiten Testtag in Malaysia mit Petrucci als 13. und Dovizioso als 15..

ducati.com

Die Fahrer des Ducati-Teams sind heute zum vorletzten dreitägigen offiziellen MotoGP-Test auf dem Sepang Circuit in Malaysia erneut auf die Strecke gegangen.
Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci konnten nach einem ersten Tag, der tief von den wechselhaften Wetterbedingungen betroffen war, endlich die 8 Stunden freien Trainings voll ausnutzen, bei denen sie einen trockenen Streckenbelag und akzeptable, aber immer noch sengende Temperaturen vorfanden.
Nur noch einen Monat vor dem ersten Grand Prix der Saison 2020 in Katar setzten beide Fahrer des Teams aus Bologna ihr Programm dort fort, wo sie gestern aufgehört hatten. Sie arbeiteten an verschiedenen Aspekten ihres Desmosedici GP20 und verbesserten gleichzeitig die gestrigen Rundenzeiten .
Danilo Petrucci machte einen großen Schritt nach vorne und verlor seine persönliche Bestzeit von gestern um 0,682 Sekunden. Der Fahrer aus Terni beendete den zweiten Testtag auf dem dreizehnten Gesamtrang mit einer schnellsten Runde in einer Zeit von 1: 59,257 Minuten.
Am Nachmittag rutschte Andrea Dovizioso in Kurve 6 aus, doch der kleine Unfall beeinträchtigte sein Arbeitsprogramm nicht wirklich. Der Fahrer aus Forlì belegte mit einer persönlichen Bestzeit von 1: 59,342 am Samstag den 15. Gesamtrang.
Jetzt, da der schwierigste Teil des Testprogramms abgeschlossen ist, wird das Ducati-Team morgen für den letzten Tag des Sepang-Tests wieder auf die Strecke zurückkehren.

Danilo Petrucci (# 9, Ducati Team) - 13 ° (1: 59,257)
 „Ich bin mit meinem heutigen Ranking nicht ganz zufrieden. Trotzdem freue ich mich, dass wir im Vergleich zu gestern einen großen Schritt nach vorne gemacht haben und wieder ganz nah an der Spitze sind. Heute haben wir verschiedene neue Komponenten ausprobiert, darunter auch eine neue Verkleidung: Wir haben viele Runden gefahren, und ich habe ein gutes Gefühl mit den gebrauchten Reifen. Morgen werden wir uns mehr auf die Verbesserung des Bike-Setups konzentrieren und auch mit den neuen Reifen arbeiten, um zu verstehen, was wir tun können, um sie voll auszunutzen. “

Andrea Dovizioso (# 04, Ducati Team) - 15 ° (1: 59.342)
 „Es war wieder ein arbeitsreicher Tag. Wir konnten einige neue Komponenten wie eine neue Verkleidung testen, während ich am Nachmittag einen kleinen Sturz hatte und unsere Rüstarbeiten an der Desmosedici nicht beenden konnten. Jetzt habe ich Schmerzen in der Hand und im Nacken, aber zum Glück konnten wir einen wichtigen Teil unseres Programms fortsetzen. Ich hoffe, dass ich mich morgen besser fühle und vom letzten Testtag profitieren kann.