17. Nov, 2019

Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana 14 Nov - 17 Nov

Andrea Dovizioso wird Vierte im GP de la Comunitat Valenciana. Danilo Petrucci fällt aus und muss in den Ruhestand gehen, während Michele Pirro nach einem Unwohlsein vorbeikommt

ducati.com

Andrea Dovizioso beendete den GP de la Comunitat Valenciana, der heute auf der Strecke von Ricardo Tormo in Cheste ausgetragen wurde, auf dem vierten Platz. Der Mann aus dem Ducati-Team, der aus der zweiten Startreihe startete und in Runde 5 Rins überholte, begann, den Ducati Pramac von Miller zu jagen, musste sich aber am Ende mit dem vierten Platz zufrieden geben, den er vor den Angriffen des Suzuki-Fahrers verteidigte die Zielflagge.
Ein Sturz in Runde 14 beendete das Rennen von Danilo Petrucci. Nachdem der Italiener am Start mehrere Positionen verloren hatte, arbeitete er sich mit einem Tempo nach oben, das mit dem der Spitzenreiter übereinstimmte. Leider stürzte er in Kurve 6 nach dem Passieren von Rossi ab und musste das Rennen abbrechen. Petrucci belegte in der Meisterschaft 2019 den sechsten Gesamtrang, sein bisher bestes Saisonabschlussergebnis in der MotoGP.
Das Rennen von Michele Pirro wurde von Anfang an untergraben, als er sich langsam krank fühlte, und so beschloss er, in die Box zurückzukehren und am Ende der vierten Runde vorzufahren.
Das Ducati-Team beendete die Saison auf dem zweiten Platz in der Teamwertung, während Ducati in der Konstrukteurswertung auf dem dritten Platz lag.
Andrea Dovizioso (# 04 Ducati Team) - 4.
"Alles in allem bin ich mit unserer Geschwindigkeit im Rennen zufrieden: Unser Tempo war sehr konstant und am Ende war der Abstand zu Marquez nicht sehr groß." Ich habe versucht, Miller für den dritten Platz zu fangen, aber er fuhr sehr gut und war an mehreren Stellen schneller als ich, also hat er das Podium verdient. Ich bin zufrieden mit der Art und Weise, wie wir die Saison beendet haben, denn sowohl in Sepang als auch hier in Valencia waren wir schnell. Wir haben einen soliden zweiten Platz bestätigt, leider mit einer sehr großen Lücke von Marquez in der Gesamtwertung, aber auch mit einer großen Lücke über dem drittplatzierten Fahrer, obwohl zwei Nullen in Barcelona und Silverstone nicht unsere Schuld waren. “
Danilo Petrucci (# 9 Ducati Team) - DNF
„Das war wirklich schade, denn es war ein wichtiges Rennen für das Team. Leider hat die Startkontrolle zu Beginn nicht funktioniert, so dass ich sofort viele Positionen verloren habe. Ich habe in den nächsten Runden Plätze gutgemacht und mein Tempo war wirklich gut, aber leider bin ich nach dem Passieren von Rossi gestürzt, ohne den Grund dafür zu verstehen. Es tut mir leid, die Meisterschaft auf diese Weise zu beenden, aber es ist immer noch die beste Saison in meiner MotoGP-Karriere: Ich weiß, dass ich mich in einer Reihe von Bereichen noch verbessern muss, aber jetzt kann ich die neue Saison kaum abwarten anfangen".
Michele Pirro (# 51 Ducati Test Team) - DNF
"Sicher war es kein positiver Sonntag für uns: Mein Rennen war von Anfang an ruiniert, als ich mich nicht gut fühlte. Bereits in der Sichtungsrunde hatte ich einen Blutdruckabfall und als ich das Rennen startete, fühlte ich mich krank. Ich entschied mich, an die Box zurückzukehren und vorzufahren. Ich bin enttäuscht, weil mein Ziel es war, in die Top 10 und zu kommen Ich hatte das Gefühl, ich hätte es schaffen und vielleicht sogar noch besser machen können. Leider ist es so gelaufen, wir werden es nächstes Jahr erneut versuchen. "

Die MotoGP-Fahrer werden am Dienstag, dem 19. und Mittwoch, dem 20. dieser Woche, wieder auf die Strecke zurückkehren, um an zwei Testtagen auf der Rennstrecke von Ricardo Tormo zu testen, die offiziell den Beginn der Meisterschaftssaison 2020 markiert.