17. Nov, 2019

Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana 14 Nov - 17 Nov

Start in der zweiten Reihe für Andrea Dovizioso, Sechster in der Qualifikation für den GP de la Comunitat Valenciana. Danilo Petrucci startet als Zehnter aus der 4. Reihe. Vierzehnter Platz für Michele Pirro

Photos Mario ducati.com

Andrea Dovizioso wird den morgigen GP de la Comunitat Valenciana aus der zweiten Startreihe auf der Rennstrecke Ricardo Tormo in Cheste starten. Der in der Romagna ansässige Fahrer des Ducati-Teams, der das dritte Training auf dem achten Platz beendet hatte, fuhr im zweiten Quartal mit einer Runde von 1: 30,511 auf den sechstschnellsten Platz.
Für Danilo Petrucci, der im RP3 Siebter wurde, wird es ein vierter Start in der Reihe sein. Der Fahrer aus Terni überbrückte Q2 in 1'30.771 und landete auf dem zehnten Platz.
Nach dem siebzehnten Platz in der schnellsten Zeit des dritten RP, fuhr Michele Pirro, der mit dem Desmosedici GP des Ducati-Testteams sein drittes Wildcard-Rennen des Jahres bestritt, mit einer Runde von 1'30.949 auf Rang vier fünfte Reihe.
Andrea Dovizioso (# 04 Ducati Team) - 1.30.511 (6.)
„Heute konnten wir das Setup meines Desmosedici GP verbessern und ich bin zufrieden. Es war nicht einfach, aber wir sind den Spitzenreitern sowohl bei der Geschwindigkeit als auch beim Tempo näher gekommen. Das Starten aus der zweiten Reihe ist sehr wichtig, besonders hier in Valencia, und obwohl ich keine perfekte Runde gefahren bin, konnte ich eine gute Zeit fahren. Ich weiß nicht, ob wir das Tempo haben werden, um um das Podium zu kämpfen, aber wie immer im Rennen kann alles passieren. "
Danilo Petrucci (# 9 Ducati Team) - 1'30.771 (10.)
„Heute Morgen haben wir es geschafft, mein Gefühl mit dem Motorrad zu verbessern und es war ein positiver Tag, obwohl ich im Qualifying sicherlich besser hätte abschneiden können. Jetzt werde ich mir die Daten mit meinen Ingenieuren genauer ansehen, um zu sehen, wo wir morgen eingreifen können. Natürlich sind wir in einer besseren Verfassung als gestern, aber wir vermissen immer noch etwas. Wir haben einige Ideen, wie wir uns für das Rennen verbessern können, und wir werden versuchen, sie in die Praxis umzusetzen. "
Michele Pirro (# 51 Ducati Test Team) - 1.30.949 (14.)
"Es war ein ziemlich schwieriger Tag, denn heute Morgen hatte ich kein gutes Gefühl mit dem Motorrad und das machte unsere Arbeit etwas komplizierter. Nachdem ich das FP3 auf dem 17. Platz beendet hatte, musste ich das erste Quartal absolvieren, in dem ich in den hohen 30ern eine Runde fuhr. Dieses Mal war es jedoch nur ein paar Zehntel lang nicht genug, um mich in das zweite Quartal zu führen, und so werde ich ab Reihe 5 starten. Morgen hoffe ich, in der Lage zu sein, zu kämpfen, um in den Top 10 zu bleiben, aber auf jeden Fall Ich bin nicht weit weg von den Zeiten von Dovizioso und Petrucci. Wie immer hat mir mein Team sehr geholfen und ich hoffe, dass ich ein gutes Rennen machen kann, um die Saison positiv zu beenden. “

Die MotoGP-Fahrer werden morgen, am Sonntag, den 17. November, um 9.50 Uhr wieder auf der Strecke sein, um sich für das 27-Runden-Rennen, das um 14.00 Uhr MEZ beginnen soll, aufzuwärmen.