15. Nov, 2019

Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana 14 Nov - 17 Nov Moto2 FP2

Binder glänzt an der Spitze des Moto2™-Feldes

Photos Mario motogp.com

Der Südafrikaner stellte einen neuen Rundenrekord im FP2 in Valencia auf und liegt über eine halbe Sekunde vor allen anderenBrad Binder (Red Bull KTM Ajo) hing im FP2 nicht nur so auf der Strecke rum, vielmehr war er auf einer Mission als er an Tag 1 beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana einen neuen Rundenrekord aufstellte und mehr als eine halbe Sekunde Vorsprung hatte. Die 1:34.622 war am Freitagnachmittag nicht zu übertreffen und es waren Augusto Fernandez (FlexBox HP 40) und Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed Up), die als die engste Rivalen des Südafrikaners hervorgingen.Binder hatte zunächst 0,3 Sekunden Vorsprung vor den anderen, aber die meisten zogen zügig nach und verbesserten ihre Zeit vom morgendlichen Training. Die meiste Zeit der Session war es aber Binder, der Tetsuta Nagashima (ONEXOX TKKR SAG Team) anführte, aber innerhalb von 10 Minuten schob sich Di Giannantonio auf den zweiten Platz, als die Positionen anfingen zu jonglieren. Könnte jemand Binder schlagen? Ja - er sich selbst. Binder setzte zu seiner letzten fliegenden Runde an und übertraf damit alles zuvor gesehene.Seine 1:34.622 übertraf sogar den Rundenrekord von Johann Zarco von 2016 um mehr als zwei Zehntel, was Binder gleichzeitig 0,6 Sekunden von seinen Konkurrenten platzierte. Fernandez konnte den Vorsprung dann etwas verringern, doch der Rückstand auf Binder blieb bei 0,5 Sekunden. Stefano Manzi (MV Agusta Temporary Forward), der Pacesetter im ersten Training, sprang ein paar Plätze nach vorn auf P4, um seinen guten Tag fortzusetzen. Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) schnappte sich in letzter Sekunde P4 von Manzi weg.Die Top 5 am Ende des Freitags in der Moto2™ -Klasse sind Binder, Fernandez, Di Giannantonio, Lowes und Manzi. Fernandez macht dabei einen riesigen Sprung im FP2 von Position 18 auf Position 2. Jorge Navarro (MB Conveyors Speed Up) belegte den siebten Platz. Mattia Pasini (Tasca Racing Scuderia Moto2), Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) und Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) komplettierten den Start die Top 10.

Das FP3 beginnt um 10:55 Uhr Ortszeit (GMT + 1). Kann sich jemand vor dem Qualifying verbessern?

 

Top 10:
1. Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) – 1:34.622
2. Augusto Fernandez (FlexBox HP40) + 0.576
3. Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed Up) + 0.671
4. Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) + 0.706
5. Stefano Manzi (MV Agusta Temporary Forward) + 0.730
6. Tetsuta Nagashima (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.734
7. Jorge Navarro (MB Conveyors Speed Up) + 0.774
8. Mattia Pasini (Tasca Racing Scuderia Moto2) + 0.787
9. Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) + 0.802
10. Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) + 0.911