15. Nov, 2019

Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana 14 Nov - 17 Nov Moto 3 FP2

Masia, der Mann, den es nach Tag1 zu schlagen gilt

Photos Mario motogp.com

Ein Quartett von Spaniern führt am Freitag die Leichtgewichtsklasse an.
Jaume Masia (Mugen Race) beendete Tag 1 in der Moto3™ -Klasse als Schnellster. Mit einer 1:39.612 hielt er seinen Landsmann Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) um 0,069 Sek. in Schach. Marcos Ramirez (Leopard Racing) rundet die Top Drei ab.
Die Sonne schien am Freitag auf dem Circuit Ricardo Tormo und am Nachmittag konnte jeder Fahrer seine Zeit vom ersten Freien Training verbessern. Xavi Artigas vom Leopard Impala Junior Team startete das FP2 auf überraschend fulminante Weise indem er in den letzten 20 Minuten das Tempo vorgab, doch dann übernahm Masia den Staffelstab, bevor sich Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team) auf Platz 1 schob. Der zweite in der Meisterschaft hatte keine Probleme mehr mit seiner KTM wie noch zuvor im FP1.
Als die Zeit ablief, begannen auch die Zeiten gegenüber der morgendlichen Session zu verbessern. Masia war der Fahrer, der sich zum ersten Mal in die 1:39-Zeit wagte. Der 2019er Weltmeister Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing) landete zwischenzeitlich auf dem zweiten Platz. Masia, der im FP1 außerhalb der Top 10 endete, hatte in den letzten 10 Minuten einen Vorsprung von drei Zehnteln, doch Garcia schlug zurück. Mit dem Schwenken der Zielflagge setzte sich Masia am Ende vom Freitag gegen Garcia und den FP1-Pacesetter Ramirez durch, und der beeindruckende Artigas kletterte am Nachmittag von P26 auf P4, um schneller als Teamkollege Dalla Porta zu sitzen.
Romano Fenati von VNE Snipers führt ein Trio von Italienern an und setzt sich aus Andrea Migno (Mugen Race) und Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) zusammen. Dank einer späten schnellen Runde und trotz eines Sturzes in Kurve 6 - seinem zweiten des Tages - landete John McPhee (Petronas Sprinta Racing) noch auf P9 im FP2, während Tony Arbolino (VNE Snipers) die Top 10 abrundete.
Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) stürzte in der Schlussphase zweimal, während Albert Arenas (Gaviota Angel Nieto Team), Makar Yurchenko (BOE Skull Rider Mugen Race) und Ayumu Sasaki (Petronas Sprinta Racing) ebenfalls im FP2 stürzten.

Das dritte Freie Training beginnt am Samstag um 09:00 Uhr Ortszeit (GMT + 1) und gibt den Moto3™-Fahrern die Möglichkeit- sofern es trocken bleibt - ihre Zeiten von heute zu verbessern.