27. Okt, 2019

Pramac Generac Australian Motorcycle GP 25 Okt - 27 Okt

Siebter Platz für Andrea Dovizioso beim Großen Preis von Australien auf Phillip Island. Danilo Petrucci stürzt in der ersten Runde und muss aufgeben

Photos Mario ducati.com

Andrea Dovizioso beendete den Großen Preis von Australien, der heute auf der Rennstrecke von Phillip Island ausgetragen wurde, auf dem siebten Platz. Der Italiener des Ducati-Teams, der nach dem Q2-Rennen am heutigen Morgen von der vierten Startreihe auf Platz zehn startete, fuhr ein intelligentes Rennen, als er in die Gruppe aufstieg und um den vierten Platz kämpfte, jedoch zu Beginn der letzten Runde Er überholte Miller am Ende der Geraden, ging in Kurve 2 weit und fiel um vier Positionen zurück, um das Rennen auf dem siebten Platz zu beenden. Mit heute neun Punkten ist Dovizioso das dritte Jahr in Folge Zweiter in der Fahrerwertung.
Es war ein unglückliches Rennen für Danilo Petrucci, der dank eines fünften Platzes, den er heute Morgen im zweiten Quartal belegt hatte, aus der zweiten Reihe gestartet ist. Der andere Italiener des Ducati-Teams wurde zu Beginn der Eröffnungsrunde in Kurve 2 von einem High-Side-Gegner getroffen, traf auch das Motorrad von Quartararo und beendete sein Rennen zusammen mit dem Franzosen in der Auslaufzone. Im medizinischen Zentrum der Rennstrecke wurde bei Danilo ein stark gequetschter linker Knöchel diagnostiziert, aber laut Fachleuten besteht kein Grund zur Sorge. Trotz des heutigen Fehlschlags bleibt Petrucci in der Fahrerwertung auf dem fünften Platz, 14 Punkte hinter Rins und 7 Punkte hinter Viñales.
Erwähnenswert ist die gute Leistung des Pramac Racing Teams: Bei seinem Heimrennen stand Jack Miller als Dritter auf dem Podium, eine Position, die der Australier nach einem Sturz von Viñales in der letzten Runde erbte, und Pecco Bagnaia lieferte ein großartiges Rennen ab vierte.
In der Konstrukteurswertung bleibt Ducati auf dem zweiten Platz und baut seinen Vorsprung gegenüber Yamaha leicht aus, während das Ducati-Team in der Teamwertung nur einen Punkt Vorsprung hat.
Andrea Dovizioso (# 04 Ducati Team) - 7. Platz
„Nach einem ersten Teil des Rennens, in dem wir schnell waren, haben wir den Hinterreifen zu stark verbraucht und unser Rhythmus ist im Vergleich zu den ersten drei gesunken. In der Gruppe der Fahrer, die um den vierten Platz kämpften, hatten wir alle Schwierigkeiten, aber in der letzten Runde hatte ich mir die richtige Gelegenheit geschaffen: In Kurve 2 rettete sich das Motorrad von mir, ich ging weit und verlor vier Positionen. Am Ende war es schade, denn wir hätten den dritten Platz belegen und das Podium erreichen können, wenn auch mit einem großen Abstand zu den ersten beiden. Das Positive von heute ist, dass wir unseren zweiten Platz in der Fahrerwertung mit zwei verbleibenden Runden und zum dritten Mal in Folge bestätigt haben. “
Danilo Petrucci (# 9 Ducati Team) - DNF
"Ich bin bitter enttäuscht, weil ich endlich ein Wochenende hatte, das meinen Erwartungen entsprach. Heute Morgen im Qualifying hatte ich eine gute Zeit, also war ich für das Rennen sehr optimistisch." In Kurve 2 kam Marquez auf mich zu, ich war gezwungen, auf eine dreckige Linie zu gehen, verlor die Kontrolle über das Motorrad und hatte eine High-Side, an der leider auch Quartararo beteiligt war. Es tut mir sehr leid für ihn und auch für die Tatsache, dass ich wahrscheinlich eine Chance verpasst habe, auf das Podium zu kommen. Mein Knöchel tut schwer weh, aber nach einem ersten Check in der Rennstrecke scheint nichts kaputt zu sein, und ich hoffe, dass es Malaysia gut geht. “

Die nächste Veranstaltung im MotoGP-Kalender findet in einer Woche in Sepang statt. Dort findet vom 1. bis 3. November der Shell Malaysian Grand Prix auf der Rennstrecke in der Nähe des internationalen Flughafens Kuala Lumpur statt.