27. Okt, 2019

World Superbike | Round 13 - Doha

World Superbike in Katar: Aruba.it Racing - Ducati beendet die Saison nach einem Dreikampf mit Sieger Rea mit einem Doppelpodest im zweiten Rennen für Chaz Davies und Álvaro Bautista

ducati.com

Die Saison 2019 für das Team Aruba.it Racing - Ducati endete auf der Rennstrecke von Losail in Katar mit einem grandiosen Dreikampf, an dem beide Fahrer des italienischen Teams, Chaz Davies und Álvaro Bautista, teilnahmen und alles versuchten, um das Beste aus ihnen herauszuholen des Meisters von 2019, Jonathan Rea (Kawasaki).
Nach einem tollen Start landete Bautista direkt hinter Rea und übernahm in Runde 8 sogar die Führung mit seinem Panigale V4 R. Gegen Mitte des Rennens erlitt der spanische Fahrer jedoch einen übermäßigen Reifenschaden am Hinterrad und verlor allmählich an Boden. Nach einem schlechten Start erholte sich Chaz Davies einige Positionen und überholte seinen Teamkollegen, um die Zielflagge auf den zweiten Platz zu bringen.
Die Qatar-Runde beendet damit die Debütsaison im World Superbike für den neuen Panigale V4 R, der in 37 Rennen insgesamt 17 Siege eingefahren hat, davon 16 mit Bautista und einem Davies. Der Spanier beendete die Meisterschaft als Zweiter mit 498 Punkten, während Davies mit 294 Punkten den sechsten Platz belegte.
Der italienische Kader wird am 13. und 14. November in Aragon (Spanien) zum ersten Test mit Scott Redding und Chaz Davies an den Start gehen und am 28. November in Jerez (Spanien) wieder auf die Strecke zurückkehren und 29. desselben Monats.
Chaz Davies (Aruba.it Racing Ducati # 7) - 5./2
"Es war ein starkes Saisonende für mich und ich freue mich sehr, wieder auf dem Podium zu stehen." Ich hatte das Gefühl, heute Abend nach einem schlechten Start ein weiteres gutes Rennen zusammenzustellen, aber es hat Spaß gemacht, in den ersten Runden gegen die anderen zu kämpfen. Ich hatte ein gutes Tempo und stürmte auf die Jungs zu. Nachdem ich an Álvaro vorbeigekommen war, war es ziemlich einfach, Johnny zu folgen, aber als ich ein bisschen mehr Druck machte, hatte ich Probleme mit dem Vorderreifen. Alles in allem war es ein gutes Ende für 2019 und ich kann es kaum erwarten, bis 2020 beginnt. “
Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati # 19) - 2./3
„Heute war ein positiver Tag, denn nach dem Warm-up und vor dem Superpole-Rennen sind wir zum Setup zurückgekehrt, das wir am Freitag hatten. Ich hatte sofort ein gutes Gefühl und der zweite Platz war wichtig für die Startaufstellung in Rennen 2. In den frühen Phasen kämpfte ich mit Jonathan, aber leider verlor ich nach der Hälfte des Rennens den Halt am Heck und ich Ich hatte Mühe, das Fahrrad anzuhalten. Am Ende konnte ich nichts gegen Chaz unternehmen, aber alles in allem bin ich froh, dass es immer schön ist, die Saison auf dem Podium zu beenden. Ich möchte mich bei Aruba und der gesamten Ducati-Mannschaft für die fantastische Arbeit in diesem Jahr bedanken. Leider verlief die Saison nicht so, wie wir es uns erhofft hatten, aber ich freue mich sehr, dass ich mit diesem Team mein erstes Jahr in Superbike begonnen habe, weil sie so viel Erfahrung in dieser Meisterschaft haben und mir sehr geholfen haben. Vielen Dank an alle, ich wünsche Ihnen alles Gute für das nächste Jahr. “