26. Okt, 2019

World Superbike | Round 13 - Doha

World Superbike in Katar: Chaz Davies hat einen tollen Lauf durch das Feld hingelegt und wurde Zweiter unter der Flagge, vierter Platz für Álvaro Bautista

ducati.com

 

Das erste Rennen in der Qatar WSBK-Runde, die an diesem Wochenende auf dem Losail International Circuit ausgetragen wird, wurde von Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati) bestritten, der nach einer hervorragenden Fahrt durch das Feld von auf dem zweiten Platz landete Platz zwölf in der Startaufstellung. Nach einem guten Start aus der vierten Reihe überquerte der Waliser am Ende der Eröffnungsrunde die Ziellinie als Vierter und hielt dann ein exzellentes Tempo aufrecht, das ihn bis zum Ende des Rennens auf ein paar Sekunden von Sieger Rea (Kawasaki) brachte die geplanten 17 Runden.
Teamkollege Álvaro Bautista, der mit seinem Panigale V4 R nicht das richtige Gefühl hatte, hatte im ersten Rennen etwas mehr Mühe. Nach einem schlechten Start vom siebten Startplatz und trotz guter Pace in der zweiten Rennhälfte musste sich der Spanier mit dem vierten Gesamtrang zufrieden geben.
Morgen, am Samstag, den 26. Oktober, um 15.00 Uhr MEZ, wird das Superpole-Rennen über eine Distanz von 10 Runden ausgetragen, während das zweite Rennen über 17 Runden um 19.00 Uhr MEZ beginnt.
Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7) - Zweiter
„Es war ein wirklich gutes Rennen, viel besser als erwartet, insbesondere nach der Superpole, die eine schlechte Leistung erbrachte, weil ich mit dem frischen Hinterreifen einfach nicht das Beste herausholen konnte. Im Rennen hatte ich einen guten Start in die erste Kurve und der Rest war einfach nur solide. Ich hatte ein sehr gutes Tempo, war ruhig und fehlerfrei und versuchte, hier und da eine Zehntelsekunde zu holen, um zu sehen, ob ich am Ende des Rennens mit Jonathan mitmischen könnte. Leider habe ich nur ein bisschen mehr Reifen verwendet, um mich im Endkampf zu halten. Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis, aber ich denke, wir können ein bisschen an unserem Paket arbeiten und vielleicht morgen unser Tempo steigern. "
Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati # 19) - Vierter
„Heute war ein schwieriger Tag, weil ich bereits in den gestrigen Trainingseinheiten kein gutes Gefühl mit meinem Panigale V4 R hatte. Heute haben wir einige Änderungen am Setup vorgenommen, aber leider haben sie nicht wie erwartet funktioniert. Nach ein paar Runden, mit dem Reifenverschleiß, fing das Fahrrad an, sich im Heck zu bewegen, und infolgedessen bemühte ich mich, die richtigen Linien zu halten. Außerdem habe ich am Start ein paar Plätze verloren: In der ersten Kurve habe ich außen gegen die Fahrer, die innen waren, an Boden verloren. Trotz dieser Schwierigkeiten habe ich mein Bestes getan, um wieder auf den vierten Platz zu kommen, konnte aber die Lücke zum Podestplatz nicht schließen. Ich denke, ich habe das bestmögliche Ergebnis erzielt und wir werden versuchen, uns morgen zu verbessern. "