11. Okt, 2019

World Superbike | Round 12 - San Juan Villicum

Das Team von Aruba.it Racing - Ducati kommt zur vorletzten Runde der Superbike-Weltmeisterschaft 2019 nach Argentinien

ducati.com

Nach der letzten Europarunde in Magny-Cours ist das Team von Aruba.it Racing - Ducati zum zwölften und vorletzten Saisonlauf nach Argentinien geflogen, um auf der Rennstrecke von San Juan Villicum auszutreten. Die Strecke, die sich im mittleren Westen des Landes unweit der Grenze zu Chile befindet, wurde erst im vergangenen Jahr fertiggestellt und ist daher für Chaz Davies, vor allem aber für Álvaro Bautista, immer noch ein ungewohnter Faktor. wer hat den platz noch nie gesehen.
Beide Fahrer werden diese vorletzte Runde bestmöglich abschließen wollen, um die letzten verbleibenden Möglichkeiten zu nutzen, um auf der Suche nach Podesten und Siegen zu sein. Derzeit liegen Bautista (415 Punkte) und Davies (223 Punkte) auf den Plätzen zwei und sieben. Das Team von Aruba.it Racing - Ducati wird am Freitag, den 12. Oktober, um 10.30 Uhr Ortszeit (MEZ -5) zum ersten freien Training auf die Strecke gehen.
Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati # 19) - Zweiter (415 Punkte)
"In Argentinien und Katar gibt es derzeit nur noch zwei Runden in der Meisterschaft. Daher ist es sehr wichtig, vor Saisonende einige Rennen zu gewinnen. Jetzt ist die nächste Strecke in San Juan Villicum für mich völlig neu, und sicherlich haben die anderen Fahrer viel mehr Erfahrung als ich, weil sie letztes Jahr hier gefahren sind. Ich werde versuchen, die Strecke so schnell wie möglich zu lernen und das ganze Wochenende über wettbewerbsfähig zu sein. Unser Ziel ist es, gut zu arbeiten und in den letzten beiden Runden das Maximum herauszuholen. “
Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7) - 7. (223 Punkte)
„Wir waren nur einmal in Argentinien, daher haben wir auf dieser Strecke nicht viele Referenzen, und vor allem mit der Panigale V4 R keine. Soweit ich höre, wird die Strecke nicht viel genutzt, also habe ich Ich denke, es wird ein weiterer Fall sein, in dem sich die Streckenbedingungen im Laufe des Wochenendes ändern und man sich nur damit auseinandersetzen muss. Es ist ein unterhaltsames Layout, es macht wirklich Spaß, es hat mir letztes Jahr sehr gut gefallen und ich mag Argentinien auch, also gibt es eine Menge, auf die ich mich freuen kann. "
Die San Juan Villicum Rennstrecke
WorldSBK kam 2018 nach Argentinien, und die Rennstrecke San Juan Villicum in der westlichen Provinz San Juan wurde zum zweiten Mal in Folge Austragungsort der Argentinischen Runde. Diese Rennstrecke hat sich nach einer Reihe anderer Veranstaltungen zu einem der wichtigsten Motorsportorte Argentiniens entwickelt. Das hauptsächlich bergige Relief, durchzogen von Tälern bei mildem, trockenem Klima, macht es zu einem idealen Ort für alle Arten von sportlichen Aktivitäten.

Streckenrekord: Melandri (Ducati) 1’39.012 (155,47 km / h) - 2018
Schnellste Runde: Rea (Kawasaki) 1’39.175 (155,22 km / h) - 2018
Streckenlänge: 4.276 km
Renndistanz: 2 x 21 Runden (89,796 km), 1 x 10 Runden (42,760 km)
Ecken: 17 (10 links, 7 rechts)