14. Sep, 2019

Gran Premio Octo di San Marino e della Riviera di Rimini 13 Sep-15 Sep Moto2 FP Nr.3

FP3 Alex MARQUEZ,Fabio DI GIANNANTONIO,Tetsuta NAGASHIMA die ersten drei.

Photos Martina & Mario motogp.com

Der Meisterschaftsführende beendet das Moto2™ FP3 an der Spitze vor dem Speed Up Fahrer
Trotz eines Sturzes gegen Ende des Trainings setzte der Moto2™ -Meisterschaftsführende Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) beim GP von San Marino eine 1:37.776, um den Lokalmatador Fabio Di von P1 zu verdrängen. Giannantonio (+ Ego Speed Up) wiederum lag nur 0,026 Sekunden vor Tetsuta Nagashima (ONEXOX TKKR SAG Team), der sein gutes Wochenende fortsetzt und sich am Samstagmorgen den dritten Platz sichert.
Es war jedoch Nagashima's Teamkollege Remy Gardner, der zu Beginn der Session der erste große Zeit vorlegte. Nach seiner vierten fliegenden Runde im FP3 führte der Australier die Gesamtwertung an, und er würde noch eine Weile dort bleiben, bevor sich dann in der zweiten Hälfte des Trainings einige Veränderungen abzeichneten.
Das Geburtstagskind Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) stieg dann auf P3 auf, wobei Di Giannantonio eine gute Zeit fand, um sich auf die Spitze zu setzen - und das 20 Sekunden vor Schluss. Marquez lauerte jedoch im Hinterhalt und in seiner 15. fliegenden Runde verdrängte der Spanier den Italiener vom ersten Platz. Aber die Session von Marquez würde wenige Meter später enden - denn die Nummer 73 ging in Kurve 1 zu Boden, und sowohl er, als auch sein Meisterschafts-Rivale, Augusto Fernandez (FlexBox HP 40), stürzte im FP3.
Fernandez schied aus und verbesserte sich jedoch in der Schlussphase auf den fünften Platz. Lowes wurde Sechster. An der Spitze hielt Marquez an P1 fest, um die Zwischenklasse in das Qualifying zu führen, und Rookie Di Giannantonio beeindruckte weiter. Die ONEXOX TKKR SAG-Team Fahrer Nagashima und Gardner belegen die Plätze drei und vier, während Fernandez und Lowes den fünften bzw. sechsten Platz belegen. Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team) führt Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46) und Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) an, wobei das letztgenannte Duo in der Schlussphase die Zeitfenster hochsprangen- denn Binder kam von außerhalb der Top 14. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) vervollständigt die Top 10, welche von 0,610 Sekunden abgedeckt wird.
Tom Lüthi und Marcel Schrötter von Dynavolt Intact GP stürzten ebenfalls im FP3 und auch Mattia Pasini (Tasca Racing Scuderia Moto2) musste in Kurve 10 einen schweren Sturz hinnehmen, wodurch der Italiener ebenfalls ins Medical Center musste. Jorge Martin von Red Bull KTM Ajo hatte in der Schlussphase am Ende von Kurve 6 ebenfalls einen schweren Sturz, Fahrer ok.

Das Qualifying für die Moto2™ -Fahrer beginnt um 15:05 Uhr Ortszeit (GMT + 2) - wer wird die Pole-Position übernehmen?

Top 10 kombiniert:
1. Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) 1:37.776
2. Fabio Di Giannantonio (+Ego Speed Up) + 0.026
3. Tetsuta Nagashima (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.179
4. Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG Team) + 0.289
5. Augusto Fernandez (FlexBox HP40) + 0.375
6. Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) + 0.384
7. Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team) + 0.447
8. Nicolo Bulega (Sky Racing Team VR46) + 0.458
9. Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) + 0.490
10. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0.610