13. Sep, 2019

Gran Premio Octo di San Marino e della Riviera di Rimini 13 Sep-15 Sep Moto3 FP Nr.1

ARENAS führt am Freitagmorgen vor ANTONELLI und RODRIGO

Photos Martina & Mario motogp

Der Fahrer von Sama Qatar Angel Nieto Team lag mehr als eine Zehntelsekunde vor dem Lokalmatador Niccolo Antonelli
Der Sama Qatar Angel Nieto Pilot, Albert Arenas setzte beim Grand Prix von San Marino den ersten Meilenstein in der Leichtgewichtsklasse, indem er innerhalb einer Sekunde von Jorge Martins absoluten Moto3™ -Rundenrekord auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli fuhr.
Der Spanier übernahm die Spitze der Zeiterfassung erst spät, und schaffte es, den Heimhelden Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) hinter sich zu lassen, wobei der Italiener etwas mehr als eine Zehntelsekunde hinter der von Arenas gesetzten 1: 42.824 lag. Bei seiner Rückkehr in die Moto3™ -Klasse lag Kömmerling Gresini Moto3-Pilot Gabriel Rodrigo nach einem verletzungsbedingten Ausfall von drei Rennen mit 0,166 Seklunden Rückstand unter den ersten drei.
Der vierte bis sechste Platz enthielt alle Titelprotagonisten, wobei Tony Arbolino (VNE Snipers) auf Rang vier lag, knapp vor dem WM-Führenden Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing) auf Rang fünf und dem Sterilgarda Max Racing Team Piloten, Aron Canet auf Rang sechs.
Romano Fenati von VNE Snipers beendete die Eröffnungssession auf dem siebten Platz der Zeitenliste, einen Bruchteil vor John McPhee (Petronas Sprinta Racing), der die Top 8 mit weniger als einer halben Sekunde Rückstand beendete.
Ai Ogura vom Honda Team Asia erreichte den neunten Platz, aber Teamkollege Kaito Toba hatte nicht das gleiche Glück, nachdem der junge Japaner in Kurve 10 heftig per Highsider von seiner Moto3™ -Maschine abgeworfen worden war. Der Grand-Prix-Sieger von Katar wurde ins Medical Center geschickt, nachdem er sich über Fußschmerzen beschwert hatte. Redox PrüstelGP’s Filip Salac vervollständigte die Top 10.