22. Aug, 2019

GoPro British Grand Prix 23 Aug - 25 Aug

Monster Energy Yamaha MotoGP will britisches GP-Duell beginnen

Photo mario-yamaha.com

Monster Energy Valentino Rossi und Maverick Viñales von Yamaha MotoGP begeben sich an diesem Wochenende zum 12. Lauf der MotoGP-Weltmeisterschaft 2019 auf den Silverstone Circuit.
Beide Fahrer freuen sich auf den GoPro British Grand Prix, da die rasanten Kurven der Strecke gut für ihre YZR-M1 geeignet sind. Bedenkt man, dass sie am Sonntag des vergangenen Jahres aus Gründen der Streckensicherheit nicht dorthin fahren konnten, kommen die Teamkollegen besonders motiviert auf die Strecke, um den britischen Zuschauern ein unvergessliches Rennen zu bieten.
Rossi stand vier Mal auf dem Silverstone-Podium, seitdem das Rennen 2010 in den Rennkalender aufgenommen wurde. Die erste Auflage verpasste er verletzungsbedingt, machte dies aber wieder wett, indem er sich in den folgenden Jahren mit dem Silverstone-Podium vertraut machte.
Der Doctor sicherte sich 2014 einen dritten Platz in der MotoGP und sicherte sich 2015 einen hervorragenden Sieg. 2016 und 2017 kamen zwei weitere dritte Plätze hinzu. Der Italiener kann seine Podiumsplatzierung im vergangenen Jahr nicht mehr ausbauen und möchte unbedingt mitmischen Der Sieg beim British GP an diesem Wochenende, um den Blick vom Podium zu genießen und den Rückstand von 21 Punkten auf den vierten Platz in der Meisterschaftswertung zu verringern, da er derzeit den fünften Platz belegt.
Viñales belegt den sechsten Platz in der Gesamtwertung, einen Punkt hinter Rossi, und ist optimistisch, dass er an diesem Wochenende die Rollen wechseln kann. Er ist ein Fan des Silverstone Circuit und hat zum Ausdruck gebracht, dass er sich besonders auf diese Runde freut.
Die Statistik untermauert seine Behauptung, dass Großbritannien für ihn ein besonders erfolgreiches Jagdrevier auf dem Podium ist. Der Spanier sicherte sich 2012 in Silverstone einen Sieg in der Moto3-Klasse, 2014 einen dritten Platz in der Moto2-Klasse und 2016 seinen allerersten MotoGP-Sieg. Als er 2017 zu Yamaha stieß, landete Viñales ein doppeltes Podium für das Factory Yamaha-Team Zweiter vor seinem Teamkollegen, der Dritter wurde. In diesem Jahr hat er seinen Blick wieder auf das Rednerpult gerichtet und wird alles daran setzen, dies zu verwirklichen.
Silverstone hat eine prestigeträchtige Renngeschichte und wurde 2010 in den MotoGP-Kalender aufgenommen. Dank Innovationen und Investitionen wurde die Rennstrecke zu einer der schnellsten Strecken im Kalender und wurde von den Fahrern hoch gelobt. Ihre Begeisterung wird von der Leidenschaft der lokalen Fans für den Rennsport übertroffen. Sie verleihen dem Wochenende eine unglaubliche Atmosphäre und machen den britischen Grand Prix zu einem Muss.
Silverstone liegt in einer anderen Zeitzone, so dass der Zeitplan des British GP geringfügig vom üblichen Grand-Prix-Zeitplan für Mitteleuropa abweicht. Die FP1- und FP2-Sessions finden am Freitag von 09:55 bis 10:40 Uhr und von 14:10 bis 14:55 Uhr Ortszeit (GMT + 1) statt. Am Samstag wird das dritte Rennen von 09:55 bis 10:40 Uhr ausgetragen, gefolgt vom vierten Rennen, dem ersten und dem zweiten Rennen am Nachmittag von 13:30 bis 14:00 Uhr, von 14:10 bis 14:25 Uhr und von 14:35 bis 14:50 Uhr. Am Sonntag findet das Warm Up von 09:30 bis 09:50 Uhr statt und das Rennen beginnt um 13:00 Uhr.

Valentino Rossi
Monster Energy Yamaha MotoGP-Team

     „Ich liebe Silverstone, es gehört zu meinen Top 5 der Lieblingsstrecken. Ich mag es sehr, weil es ein Track im alten Stil ist. Es ist sehr lang, eine Runde zu fahren ist wie eine Reise von einem Ort zum anderen, und es ist technisch - es hat alles. Wenn Sie schnell sind, ist es eine große Freude, dort zu fahren. Ich habe gute Erinnerungen an diese Strecke, aber alles hängt vom Wetter ab. Bei schwierigem Wetter in Silverstone zu fahren ist beängstigend, weil Sie so schnell unterwegs sind. Wir hoffen daher auf ein Wetter, das dem von 2017, als wir ein gutes Wochenende hatten, ähnelt. Um hier schnell zu sein, braucht man ein gutes Gefühl und Stabilität. Selbst in den Haarnadeln hat man schnelle Punkte und es gibt auch viele lange Kurven, so dass es eine Strecke ist, auf der Yamaha normalerweise schnell ist. Wir hoffen auf gutes Wetter, denn das vergangene Jahr war ein Albtraum. Wir hoffen, dass es dieses Jahr ein gutes Wochenende wird, auch für die Fans. “

Maverick Viñales
Monster Energy Yamaha MotoGP-Team

     „Silverstone ist eine Strecke, die ich sehr mag, und ich werde versuchen, von der ersten Runde an mein Bestes zu geben. Es ist eine Strecke, die von Anfang an vorne liegt, also werde ich das ganze Wochenende über mein Bestes geben. In Silverstone habe ich meinen ersten Sieg in der MotoGP errungen, deshalb habe ich dort gute Erinnerungen. Ich denke, es ist eine Strecke, die für unser Fahrrad sehr günstig sein kann, und wir können auch wegen des neuen Asphalts wettbewerbsfähig sein. Wir erwarten einen besseren Grip und das wird definitiv zu unserem Vorteil sein. Wir hoffen auch auf gutes Wetter für dieses Wochenende. Unser Ziel bleibt dasselbe: die erste Yamaha zu sein, die immer in der Endwertung steht. “