9. Aug, 2019

myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich 09 Aug - 11 Aug MOTOgp FP2

M.Marquez am Freitag schnellster vor VIÑALES und T. NAKAGAMI

Photos Mario motogp

 

Weniger als ein Zehntel trennt die beiden Spanier an der Spitze der kombinierten Wertung, Dovizioso stürzt im FP2

Nachdem Marc Marquez (Repsol Honda Team) im FP1 von Andrea Dovizioso (Ducati Team) auf Platz 2 verdrängt wurde, fuhr er mit einem 1: 23.916 als Schnellster ins Ziel. Am Ende des ersten Tages lag der Spanier mit nur 0,066 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP). Dovizioso wurde am Nachmittag nicht verbessert und wurde Dritter im Gesamtklassement.
Marquez kam zu Beginn der zweiten Session mit einem weichen Hinterreifen aus der Box. SOFORT WURDE DIE NUMMER 93 BEREITGESTELLT, UM DIE SPITZE DER KOMBINIERTEN BEWERTUNG ZU ERHALTEN. Sein Teamkollege Danilo Petrucci lieferte auch in der Eröffnungsphase des FP2 gute Zeiten, nachdem der Italiener ein ruhiges FP1 hatte und auf Platz 14 lag. Doch Petrux landete in der Gesamtwertung dennoch auf einem guten vierten Platz.
The driver is its in the nachmittags session zwar ins zeug, aber ihre zeiten könnten die meisten nur wenig verbessern. Marquez setzt sich im FP2 mit 0,4 Sekunden Vorsprung ein. In den letzten 10 Minuten entfaltete sich der bekannte Machtkampf, vor allem weil die Wettervorhersage für den Samstag einige widrige Wetterbedingungen meldet. Dovizioso war, wie schon im ersten Training auf dem Vormarsch, aber der Ducati-Mann stürzte etwas untypisch kurz nachdem ein erster roter Sektor aufleuchtete. Kurve 3 war der Ort, an dem Dovi mit weniger als fünf Minuten auf der Uhr ausrutschte. Seine Ziele, an Tag 1, for Marquez to landen, were dadurch quick verflogen.Für Other lief es schon besser und einer großen Verbesserung war Takaaki Nakagami, the LCR Honda Idemitsu-Pilot beendete the FP1 as solider Neunter. Zunächst lag Nakagami in der Gesamtwertung auf dem fünften Platz, aber in der nächsten Runde schoss der Honda-Fahrer in der Kombination auf dem dritten Platz, dem zweiten im FP2. Viertens, drittschnellster Fahrer im FP1, verbessert ebenfalls sein Tempo und der Yamaha-Pilot fuhr mit nur 0,066 Sekunden Rückstand auf Marquez ’frühe Session-Zeit auf den zweitschnellsten Platz. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) baute ebenfalls auf seinem 10. Platz im FP1 auf und fuhr in der kombinierten Wertung auf den siebten Platz. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) landet in seiner letzten fliegenden Runde auf dem neunten Gesamtrang. Es ist auch Marquez, der am Freitag die Nase vorn hatte und Viñales und Dovizioso hinter sich hielt - wenn auch knapp. Dovis Runde aus dem FP1 sichert sich einen Platz in den Top 3.
Nakagami hat einen großartigen Freitag, um kurz vor Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) zu sein, der seinen Platz in den Top 10 unter Beweis stellt, nachdem er das FP1 auf P6 beendet hat. Der Franzose sitzt knapp vor Jack Miller (Pramac Racing). Der Australier ist zurück, aber egal, es war ein guter Tag für den zweitschnellsten Desmosedici-Fahrer.
Der Portugiese steht auf Rang sieben vor Petrucci, Crutchlow und seinen Teamkollegen Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing).
Die Namen wie Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) werden nach dem ersten Durchgang der Q2-Plätze abgefragt. siebten Platz belegt hatten. Können sie sich am Samstagmorgen verbessern?