8. Aug, 2019

myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich 09 Aug - 11 Aug

Ducati Team: 10 Dinge, die Sie über den Großen Preis von Österreich wissen sollten

Photos Martina & Mario Text ducati.com

Einige Tage nach dem Großen Preis von Tschechien trifft die MotoGP-Weltmeisterschaft zum elften Lauf der Saison 2019 auf dem Red Bull Ring in der Nähe von Spielberg (Österreich) ein. Werfen wir einen Blick auf zehn wichtige Fakten zum Rennen:
- Der zweite Platz von Andrea Dovizioso in Brünn war sein fünftes Podium der Saison und der 130. Platz von Ducati in der MotoGP.
- Dies ist die 28. Ausgabe des Großen Preises von Österreich. In den 1970er und 1980er Jahren wurde das Rennen auf dem Salzburgring ausgetragen; 1996 und 1997 fand sie auf dem A1-Ring statt, der 2010 von Red Bull gekauft und in Formel-1-Weltmeisterschaftsrennen ab 2014 und MotoGP-Rennen ab 2016 umbenannt wurde.
- Seit die österreichische Strecke 2016 wieder in der MotoGP vertreten ist, hat das Ducati-Team immer gewonnen - drei Mal in drei Rennen: Iannone im Jahr 2016, Dovizioso im Jahr 2017 und Lorenzo im Jahr 2018.
- Beim GP in Österreich ist Dovizioso immer aus der ersten Startreihe gestartet: 3. in 2016 und 2. in 2017 und 2018. Ducatis einzige Pole Position auf dieser Strecke ist die von Iannone 2016 gesetzte.
- Der Höchstgeschwindigkeitsrekord auf dem Red Bull Ring wird von einer Ducati gehalten und wurde 2016 von Álvaro Bautista mit 316,5 km / h aufgezeichnet.
- Andrea Dovizioso hat in allen drei Ausgaben des GP von Österreich, an denen er teilgenommen hat, einen Podiumsplatz belegt: 2016 den zweiten, 2017 den ersten und letztes Jahr den dritten Platz.
- Der österreichische Kurs hat die geringste Anzahl von Kurven in der Weltmeisterschaft, nur 10: 3 links und 7 rechts.
- Danilo Petruccis bestes Ergebnis auf dem Red Bull Ring ist der fünfte Platz, den er letztes Jahr erzielte.
- Zwischen der Ziellinie, dem tiefsten Punkt der Strecke, und Kurve 3 ergibt sich eine Höhenänderung von 65 m.
- Die österreichische Rennstrecke ist mit Abstand das höchste Layout im gesamten Kalender. Es ist eigentlich 677 Meter über dem Meeresspiegel (gefolgt von MotorLand Aragón, bei 381 m ü.M.).

#ForzaDucati