14. Jul, 2019

Round 09 Geico US Round 12 - 14 Jul Race1

Chaz Davies ist im ersten Rennen in Laguna Seca mit einem guten zweiten Platz wieder auf dem Podium, Álvaro Bautista belegt nach einem Sturz den 17. Platz

ducati.com

Das erste Rennen der 9. Runde der Superbike-Weltmeisterschaft auf dem Laguna Seca Raceway hat dem Team von Aruba.it Racing - Ducati einige Überraschungen bereitet. Nach der Superpole, bei der sich beide Fahrer in der ersten Startreihe hinter Rea (Kawasaki) qualifizierten, hatten Chaz Davies und Álvaro Bautista die richtigen Karten, um ein gutes Rennen zu fahren.
Leider konnte nur Chaz auf das Podium kommen, der Waliser wurde Zweiter in einem Rennen, das von seinem nordirischen Rivalen gewonnen wurde, der von Anfang bis Ende führte.
Bautista, der auch aus der ersten Reihe gut absprang, kämpfte um die Spitzenpositionen, wurde aber in Runde 5 leider Opfer eines harmlosen Sturzes in Kurve 5. Der spanische Fahrer schaffte es, wieder auf sein Motorrad zu steigen, wurde aber 17. Platz.
An diesem Wochenende nimmt das Team von Aruba.it Racing - Ducati an der Veranstaltung mit einer speziellen "Old-Style" -Lackierung teil, um sowohl das 25-jährige Jubiläum des 916 als auch die Einführung des exklusiven neuen Ducati Panigale V4 25 ° Anniversario zu feiern , das an den 916 erinnert, mit dem der in Laguna Seca als Testimonial anwesende mehrfach betitelte britische Fahrer Carl Fogarty 1994 den Superbike-Weltmeistertitel gewann.
Morgen wird das Superpole-Rennen über zehn Runden um 20.00 Uhr MEZ ausgetragen. Rennen 2 beginnt um 23.00 Uhr.
Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7) - Zweiter
"Das Rennen war anständig. Auf der Startaufstellung bin ich mit einem weichen Hinterreifen gefahren, der sich in der Anfangsphase gut anfühlte, aber in den späteren Runden hing er nur daran und ich konnte keine Stabilität oder Haftung finden den Kontakt zu Rea verloren. Trotzdem freue ich mich über das Ergebnis und fühle mich gut für die Rennen von morgen. Wir haben dieses Wochenende definitiv einen Schritt nach vorne gemacht und es ist großartig, wieder auf dem Podium zu stehen, für mich und für die Jungs in Mein Team, weil sie so hart gearbeitet haben, um mir ein gutes Gefühl mit dem Motorrad zu geben. “
Alvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati # 19) - 17. Platz
"Leider haben wir in den letzten Rennen Pech gehabt. Heute bin ich abgestürzt, ohne wirklich zu wissen, warum, außerdem habe ich in diesem Moment noch nicht einmal an meine Grenzen gestoßen. Nach einem guten Start kämpfte ich mit Chaz und Jonathan, verlor aber in Kurve 5 plötzlich die Front und fiel aus. Ich fühle mich ziemlich schlecht, weil ich denke, ich hätte eine Chance auf einen Sieg haben können. Das ist Rennen, wir müssen jetzt nach vorne schauen, nicht nachgeben und weiter hart arbeiten. “