12. Jul, 2019

Round 09 Geico US Round 12 - 14 Jul

Yamaha Riders bereit für den Laguna Seca Showdown

Photos Martina Mario Text yamaha

Auf der legendären Laguna Seca-Rennstrecke in Kalifornien findet an diesem Wochenende die neunte Runde der FIM Superbike-Weltmeisterschaft statt. Unmittelbar danach folgt die jährliche Sommerpause. Die beiden Pata Yamaha WorldSBK-Piloten Alex Lowes und Michael van der Mark treffen in den USA ein. Sie sind entschlossen, den ersten Teil der Saison zu beenden, indem sie ihre Punkte und Podiumsplätze aufstocken. Gleiches gilt für die beiden von Yamaha unterstützten WorldSBK-Piloten, Marco Melandri und Sandro Cortese, die den ersten Teil der Saison mit einem starken Auftritt in Amerika abrunden wollen.

 

Nach einer erfolgreichen Heimrunde im Donington Park vor einer Woche geht Lowes mit großem Selbstvertrauen in das Wochenende in Laguna Seca. Der 28-jährige Brite verpasste vor heimischem Publikum nur knapp einen Podiumsplatz, doch mit zwei Top-Fünf-Platzierungen konnte er die Lücke zu seinem Pata Yamaha-Teamkollegen in der Meisterschaftswertung schließen. Lowes hat dieses Wochenende in Laguna das Podium fest im Blick, eine Strecke, auf der er vor zwölf Monaten ebenfalls auf dem Podium landete.
In Donington Park kehrte van der Mark nur zehn Tage nach einer Operation nach einem schweren Trainingsunfall in Misano zum Einsatz zurück. Es war eine unglaubliche Leistung des Pata Yamaha-Fahrers, der in Großbritannien drei Top-Ten-Platzierungen erreichte, um wichtige Meisterschaftspunkte zu holen. Van der Mark köpft in die Laguna Seca-Runde und ist sich sicher, dass sein verletztes Handgelenk seine Leistung nicht beeinträchtigen wird, da er auf die Top 5 in Amerika zielt.
Marco Melandri von GRT Yamaha reist zu seinem ersten Rennwochenende seit der Ankündigung, dass er zum Ende der Saison 2019 in den Ruhestand treten wird, in die USA. Der erfahrene Italiener, der seit seinem WorldSBK-Debüt mit Yamaha im Jahr 2011 75 Podiumsplätze und 22 Rennsiege eingefahren hat, will seine letzte Saison auf einem Höhepunkt beenden und an diesem Wochenende in Laguna Seca beginnen.
Cortese wird an diesem Wochenende erneut vor einer steilen Lernkurve stehen, da es seine erste in Laguna Seca sein wird, wo nur die MotoGP-Klasse an den Start ging, als der amtierende Supersport-Weltmeister in Moto3 und Moto2 fuhr. Ein starker Start im Freien Training am Freitag ist entscheidend, wenn Cortese sein Ziel erreichen will, seine Top-Ten-Platzierungen in Kalifornien zu verbessern.
Der legendäre WeatherTech Raceway Laguna Seca wurde ursprünglich im Jahr 1957 erbaut und befindet sich in Monterey County, Zentralkalifornien. Die Austragung des ersten WorldSBK-Rennens im Jahr 1995 war bis 2004 ein fester Bestandteil des Kalenders, bevor sie 2013 zurückkehrte und seitdem allgegenwärtig war. Es ist 3.610 km lang, hat 11 Kurven, vier Rechts- und sieben Linkshänder, atemberaubende Höhenunterschiede von über 55 m und natürlich den berüchtigten Korkenzieher. Es ist nur die WorldSBK-Klasse, die in Laguna Seca startet, und die Action auf der Strecke beginnt für das offizielle Pata Yamaha WorldSBK-Team am Freitag um 10.30 Uhr Ortszeit für das 1. RP. Beide Rennen finden am Samstag und Sonntag um 14.00 Uhr statt.