6. Jul, 2019

Round 08 Prosecco DOC UK Round 05 - 07 Jul WorldSSP - FP2

Cluzel beendet den ersten Tag an der Spitze der WorldSSP!

Photos Mario & Martina wsbk.com

Sieben Nationalitäten, vier Hersteller und zwei Wildcards bilden am Ende des ersten Tages in Donington Park eine extrem knappe Top Ten!
In der letzten WorldSSP-Session des Tages war es erneut ein Kampf an der Spitze des Feldes, bei dem Jules Cluzel (GMT94 YAMAHA) seinen Vorsprung vor dem Verfolgerpaket beibehielt. Während die Sonne unterging, konnte sich Cluzel während des Trainings schrittweise verbessern, bevor er in den letzten zehn Minuten des Tages eine Drittelsekunde herausholte, um die erste Position vor dem Samstag zu halten.
Jules Cluzels Suche nach seinem zweiten Saisonsieg geht weiter. Der Franzose war der einzige Fahrer, der sich am Freitag in die 1: 30-Marke fahren konnte und sich auf dem richtigen Weg durch die Session schob. Donington Park fungiert für den Pirelli Thai Round-Gewinner als Make-or-Break Runde, nachdem er in den letzten Rennen Punkte verloren hatte. Randy Krummenacher (BARDAHL Evan Bros. WorldSSP Team) belegte den zweiten Platz, Hannes Soomer (MPM WILSport Racedays) beeindruckte erneut als Dritter.
Der vierte Platz muss für Lucas Mahias (Kawasaki Puccetti Racing) ausreichen, da der Franzose im Vergleich zu seinem Start im ersten Training einige Positionen verloren hat. Der WorldSSP-Champion 2017 hat sich jedoch bewährt und bewiesen, dass er wieder an der Spitze der Meisterschaft dabei ist und so wettbewerbsfähig wie nie zuvor aussieht. Der fünfte Platz könnte für Federico Caricasulo eine ungewöhnliche Position sein, da der Italiener sich Mühe gab, an die Spitze zu kommen. Raffaele De Rosa (MV AGUSTA Reparto Corse) wurde Sechster.
Auf dem siebten Platz konnte Ayrton Badovini (Team Pedercini Racing) hoffen, für den Rest des Wochenendes fest in den Top Ten zu sein, da der erfahrene Italiener von Session zu Session besser wird. Wildcardfahrer Jack Kennedy (Appleyard Macadam Integro) wurde Achter und festigte sein Top-Ten Anspruch, was die Stärke von sich und seinem Team auf der Heimstrecke beweist. Der neunte Platz gehörte Isaac Viñales (Kallio Racing), während Brad Jones (Appleyard Macadam Integro) die Top Ten vervollständigte und seinen Teamkollegen mit einem guten Tempo unterstützte - etwas mehr als eine Sekunde hinter dem Spitzenplatz.
Thomas Gradinger (Kallio Racing) belegte nur den 11. Platz, während Hikari Okubo (Kawasaki Puccetti Racing) auf dem 13. Platz lag. Lokalmatador Kyle Smith (Team Pedercini Racing) belegte den 15.