24. Jun, 2019

Round 07 Pata Riviera Di Rimini Round 21 - 23 Jun WSBK

Álvaro Bautista stürzt im zweiten Rennen der siebten Runde der Superbike-Weltmeisterschaft in Misano Adriatico nach dem Gewinn des Superpole-Rennens ab, während Chaz Davies zweimal die Flagge erreicht, jedoch auf den Plätzen 17 und 7

ducati.com

Für das Team von Aruba.it Racing - Ducati erwies sich die Riviera di Rimini-Runde der Superbike-Weltmeisterschaft als komplizierter als erwartet. Beide Fahrer - Álvaro Bautista und Chaz Davies - konnten aus verschiedenen Gründen keine zufriedenstellenden Heimergebnisse erzielen Rennen für das Aruba-Team und für Ducati.
Aufgrund eines Sturzes in Kurve 4 in Runde 2 des zweiten Rennens, als er in Führung lag, konnte der Tabellenführer Bautista seinen Vorsprung in der Tabelle auf nur 16 Punkte gegenüber seinem engsten Rivalen Rea (Kawasaki) reduzieren. Bautista schaffte es, wieder auf das Motorrad zu steigen und das Rennen auf dem 14. Platz zu beenden. Er sammelte nur zwei Punkte. Heute Morgen dominierte er das Superpole-Rennen über zehn Runden und fuhr auf der Zielflagge vor Lowes (Yamaha) und Haslam (Kawasaki).
Leider war es ein weiteres schweres Wochenende für seinen Teamkollegen Chaz Davies, der heute in beiden Rennen Probleme hatte. Im Superpole Race belegte er nach einem Sturz in Kurve 14 in Runde 3 den 17. Platz, nachdem er wieder am Rennen teilgenommen hatte. Nachdem Chaz einige Änderungen an der Abstimmung für Rennen 2 vorgenommen hatte, hatte er mit mangelndem Grip zu kämpfen und konnte keinen höheren Platz als den siebten erreichen.
Bautista führt nach wie vor die Tabelle mit 330 Punkten an, 16 Punkte mehr als Rea, während Davies mit 114 Punkten auf dem achten Platz liegt. Das nächste Rennen der Meisterschaft - die UK-Runde - findet vom 5. bis 7. Juli auf dem Donington Park Circuit in zwei Wochen statt.
Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati # 19) - 1./14
"Ich bin glücklich, aber gleichzeitig sehr wütend auf die Ergebnisse der heutigen beiden Rennen." Das morgendliche Superpole-Rennen verlief gut, weil wir wirklich in Topform waren. Nach einem guten Start übernahm ich sofort die Führung und legte das Tempo bis zur Zielflagge fest. In Rennen 2 war es sehr heiß und die Strecke hatte nicht so viel Grip. In Runde 2 habe ich in Kurve 4 nichts Seltsames gemacht, sondern nur die Front verloren und bin gestürzt. Schade, denn unser Potenzial bestand offensichtlich darin, um den Sieg zu kämpfen. Vielleicht ist der Fehler darauf zurückzuführen, dass ich nach dem Sieg im Superpole Race zu zuversichtlich war, aber auf jeden Fall müssen wir uns die Daten genau ansehen, da ich in den letzten beiden Rennen zwei ähnliche Fehler gemacht habe, und das ist nicht gut. Wir müssen verstehen, warum, um nicht dieselben Fehler zu wiederholen und mehr Punkte zu verlieren. “
Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7) - 17./7
„Es war ein schwieriger Sonntag für mich. Beim Superpole Race in Kurve 14 habe ich die Front verloren und hatte daher keine Chance, in die Top 9 für Rennen 2 zu starten. Dann haben wir einige Änderungen für Rennen 2 vorgenommen, aber sie haben uns den Schritt nicht gegeben wir brauchten. Es war heute eine kritische Rennstrecke, weil der Grip gering war, aber es war für alle gleich. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich mich nicht an das Motorrad anpassen kann, obwohl ich versucht habe, meinen Stil während des Rennens zu ändern. Es ist ein bisschen frustrierend, solche Rennen zu beenden, weil ich weiß, dass wir es besser können. Wir müssen nur aus den Informationen lernen und in den Bereichen, die uns derzeit im Stich lassen, hart arbeiten. “