2. Jun, 2019

Gran Premio d'Italia Oakley 31 Mai - 02 Jun MotoGP Race

Ducati, der beim Großen Preis von Italien von Danilo Petrucci großartig gewonnen wurde, regiert das dritte Jahr in Folge in Mugello. Andrea Dovizioso (3.) ebenfalls auf dem Podium. Michele Pirro auf Platz 7

ducati.com

Das Team von Mission Winnow Ducati hatte einen unvergesslichen Sonntag auf dem Mugello Circuit. Danilo Petrucci gewann den Großen Preis von Italien - seinen ersten Sieg in der MotoGP - im Sprint vor seinem Teamkollegen Andrea Dovizioso, der unter dem Karierten Dritter wurde Flagge, nur drei Zehntelsekunden dahinter. Für Ducati ist dies der dritte Sieg in Folge bei seinem Heim-GP nach den von Dovizioso und Lorenzo in den Jahren 2017 und 2018 behaupteten Siegen. Ein außergewöhnliches Ergebnis, das auch von den vielen Fans gefeiert wurde, die die Ducati-Tribünen voll besetzten.
Ausgehend von der ersten Reihe schloss sich Petrucci sofort der Spitzengruppe zusammen mit Dovizioso an, der aus der dritten Reihe heraus einen hervorragenden Start hinlegte und an dritter Stelle in Kurve 1 einstieg. Beide Fahrer tauschten mehrmals Überholmanöver aus und gegen Ende kämpften nur noch vier Fahrer um den Sieg. Petrucci verteidigte die Führung, um Márquez auf der Ziellinie nur noch 43 Tausendstelsekunden voraus zu sein. Dovizioso wurde schnell Dritter. Michele Pirro belegte als Wildcard den siebten Platz und feierte trotz eines Problems mit seinem Unterarm ein starkes Comeback, um in der zweiten Rennhälfte viele Positionen wiederzugewinnen.

Danilo Petrucci (# 9 Mission Winnow Ducati) - 1.
"Ich wollte diesen Sieg wirklich, und als ich merkte, dass das Tempo an der Spitze nicht zu stark war und ich meinen Rhythmus in der Spitzengruppe beherrschte, sagte ich mir, dass es der richtige Zeitpunkt dafür sei. Ich versuchte zu kontrollieren Ich war ein bisschen besorgt über den Windschatten, als wir in die letzte Runde fuhren, weil ich in Führung blieb, um das Risiko zu vermeiden, zu viele Positionen im Kampf zu verlieren, das Tempo zu bestimmen, um die Energie und die Reifen für den letzten Ansturm zu erhalten. aber ich habe es geschafft, richtig tief zu bremsen und eine kleine Lücke zwischen Andrea und Marc zu finden, um die Führung wieder zu übernehmen, dann habe ich einfach so hart wie möglich bis zur Zielflagge gedrückt seinen Flügel in diesem Winter und gab so viele wertvolle Tipps. Jetzt werden wir gemeinsam für die Meisterschaft kämpfen. "

Andrea Dovizioso (# 04 Mission Winnow Ducati) - 3.
"Es war ein wirklich aufregendes Rennen, wie es hier in Mugello oft der Fall ist. Bis zur letzten Runde verlief alles nach Plan. Ich hatte einen großartigen Start und brachte mich in eine gute Position, um die Reifen zu managen und dabei immer zu bleiben Trotz der vielen Überholmanöver in der Spitzengruppe unter den Top 3. Mein Plan war es, zu Beginn der letzten Runde die Führung zu übernehmen, aber ich musste das Motorrad außerhalb der ersten Kurve abholen, um Kontakt zu vermeiden, und verlor Positionen und Punkte. Ich bin ein bisschen enttäuscht, aber auch sehr glücklich über Danilo, der diesen Sieg wirklich verdient hat. Es wäre besser gewesen, einen Doppelsieg zu erzielen, aber Márquez war auch hier sehr konkurrenzfähig Ein bisschen zu Beginn des Wochenendes, aber wir haben es wieder geschafft, bis zum Ende des Rennens im Wettbewerb zu bleiben. Wir wollen mehr und werden weiter daran arbeiten, uns zu verbessern. "

Michele Pirro (# 51 Mission Winnow Ducati) - 7. Platz
"Das Wichtigste ist, dass wir in Mugello zum dritten Mal in Folge wieder gewonnen haben, weil wir das nicht für selbstverständlich hielten. Ich bin ein bisschen enttäuscht, denn heute während des Rennens war mein Desmosedici GP Ich war sehr konkurrenzfähig, aber leider hatte ich in den ersten Runden ein Problem mit meinem Unterarm, das mich verlangsamte. Dann versuchte ich einfach ruhig zu bleiben und schaffte es, auf den siebten Platz zurückzukehren. Ich möchte Ducati danken, weil ich nach dem großen Rennen im letzten Jahr Auf dieser Strecke haben wir einen tollen Job gemacht und ich bin zuversichtlich, dass ich bald wieder in Topform sein werde. "

Luigi Dall'Igna, General Manager von Ducati Corse
"Wir müssen alle stolz auf die geleistete Arbeit sein, denn vor so vielen Ducati-Fans dreimal hintereinander in Mugello zu gewinnen, ist ein wahr gewordener Traum. Danilo war wirklich phänomenal, er fuhr eine fantastische letzte Runde mit einer unglaublichen Leistung Ich bin sehr froh, dass er bei seinem Heimrennen seinen ersten MotoGP-Sieg eingefahren hat. Es tut mir leid für Andrea, die Márquez nicht vor der Zielflagge überholen konnte, aber er fuhr auch ein fantastisches Rennen Ein Podium ist immer ein tolles Ergebnis. Ich möchte mich bei allen dreien gratulieren, weil sie wirklich eine Show abliefern. "



Nach sechs Runden ist Dovizioso in der Fahrerwertung immer noch Zweiter mit 103 Punkten - 12 Punkte Rückstand -, während Petrucci mit 82 Punkten auf den vierten Platz klettert. Ducati ist mit 115 Punkten Zweiter unter den Herstellern, während das Team von Mission Winnow Ducati die Teamwertung anführt 185 Punkte.

Das Team von Mission Winnow Ducati wird in zwei Wochen in Montmeló den Grand Prix von Katalonien wieder aufnehmen, der vom 14. bis 16. Juni auf der Strecke vor den Toren Barcelonas (Spanien) stattfinden wird.