31. Mai, 2019

Gran Premio d'Italia Oakley 31 Mai - 02 Jun MotoGP Free Practice Nr. 2

Rookies regieren Mugello am Freitag, 18 Fahrer innerhalb einer Sekunde.

Petrucci 3. im Freien Training am Freitag. Dovizioso 11., Pirro 13. als Joker in Mugello

ducati-motogp

Das Team von Mission Winnow Ducati nahm am heutigen Tag auf dem Mugello Circuit seine Arbeit wieder auf, und zwar am Eröffnungstag des Großen Preises von Italien, dem sechsten Lauf der MotoGP-Weltmeisterschaft 2019 und dem Heimrennen des italienischen Herstellers. In zwei Freien Trainingseinheiten arbeiteten Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso wie gewohnt am Setup des Rennens und setzten jeweils das dritte (+0,131) und elfte (+0,615) Mal in einer von besonders engen Lücken geprägten Wertung mit 18 Fahrern innerhalb von weniger als eine Sekunde, angeführt von Rookie Francesco Bagnaia beim Desmosedici GP des Pramac Racing Teams. Der offizielle Testfahrer Michele Pirro nahm ebenfalls als Wildcard teil und postete das 13. Mal (+0.689).
Am Vormittag verbesserte Petrucci seine Rundenzeiten um über neun Zehntelsekunden und fuhr seine persönliche Bestzeit in 1: 46.863. Dovizioso machte ebenfalls Fortschritte, obwohl er mit dem Gefühl auf dem Motorrad noch nicht ganz zufrieden war. Er verlor am Nachmittag fast eine Sekunde an seiner Bestzeit mit einem 1: 47.347. Pirro beendete den Tag auf der Strecke mit einem dritten Desmosedici GP19 des Teams Mission Winnow Ducati mit einer persönlichen Bestzeit von 1: 47.421.

Danilo Petrucci (# 9 Mission Winnow Ducati) - 1: 46.863 (3.)
"Heute war das Gefühl mit dem Motorrad ziemlich gut, obwohl ich körperlich nicht in perfekter Verfassung bin, da ich erkältet bin. Beide Sessions liefen recht gut, obwohl die Strecke im Moment nicht viel Grip hat, auf den Punkt dass man auch mit einem neuen weichen Hinterreifen keinen großen Unterschied spürt. Bisher verliere ich immer noch etwas Zeit im letzten Sektor, wo ich Mühe habe, das Motorrad so zu drehen, wie ich es möchte und es immer noch kann Wähle nicht die Zeilen aus, die ich in der letzten Kurve haben möchte. Wir konzentrieren uns zuerst auf das Analysieren und Vergleichen von Daten. Wir müssen uns während des Qualifyings konzentrieren und uns auf einen Kampf vorbereiten, weil wir uns alle nahe stehen an der Spitze. Unser Ziel ist es, um die Pole Position oder zumindest die ersten beiden Reihen zu kämpfen. "

Andrea Dovizioso (# 04 Mission Winnow Ducati) - 1: 47.347 (11.)
"Alles in allem sind wir noch nicht so weit. Ich habe mit meinem Desmosedici-GP immer noch nicht das beste Gefühl gefunden, obwohl wir in Bezug auf das Renntempo ziemlich konkurrenzfähig sind. Während des FP2 haben wir zwei recht unterschiedliche Setups ausprobiert und verglichen Sowohl bei den positiven als auch bei den negativen Aspekten müssen wir jetzt alle Daten intelligent zusammenstellen, um den bestmöglichen Kompromiss zu finden. Wie wir erwartet hatten, gibt es im Vergleich zu den letzten Jahren mehr schnelle Fahrer, die an der Spitze kämpfen können, und einige von ihnen Unsere Vorteile sind vielleicht nicht mehr so ​​offensichtlich, aber wir haben gerade erst begonnen und ich bin zuversichtlich, dass wir methodisch arbeiten, wie wir es immer tun, sowohl während des Qualifyings als auch während des Rennens in der Mischung sind. "

Michele Pirro (# 51 Mission Winnow Ducati) - 1: 47.421 (13.)
"Es war ein seltsamer Tag, denn am Morgen war ich schnell, obwohl ich nicht viele Runden fahren konnte, während sich die Streckenbedingungen am Nachmittag ein wenig änderten und ich meine Rundenzeiten nicht verbessern konnte, um im oberen Bereich zu landen 10. Wir müssen die Daten analysieren, da ich auf einem Reifen mit mittlerem Hinterrad schneller war, mit dem ich mich konkurrenzfähig fühlte und das FP1 auf dem dritten Platz beendete Ich bin zuversichtlich, dass wir morgen weitere Schritte nach vorne machen werden. "

Das Team von Mission Winnow Ducati wird morgen, am 1. Juni, um 09:55 Uhr zum dritten Freien Training zurückkehren. Das Qualifying beginnt um 14:10 Uhr, kurz nach dem vierten Spieltag.