13. Mai, 2019

Round 05 Pirelli Italian Round 10 - 12 May WSBK

Doppelter Podiumsplatz beim Superpole Race in Imola für das Team Aruba.it Racing - Ducati mit Chaz Davies und Álvaro Bautista auf den Plätzen zwei und drei: Rennen 2 wegen schlechten Wetters abgesagt

ducati.com

Die fünfte Runde der Superbike-Weltmeisterschaft, die an diesem Wochenende auf der Rennstrecke von Imola ausgetragen wurde, war an diesem Nachmittag von schlechtem Wetter betroffen, was zur Absage aller Streckenaktivitäten führte. Nachdem der Regen stärker zu fallen begann, entschloss sich Race Direction, die Fahrer für eine Runde in das Safety Car zu schicken und sie dann für eine Bewertung der Streckenbedingungen in die Startaufstellung zu bringen. Nach Rücksprache mit den Fahrern wurde die Entscheidung getroffen, das zweite Rennen abzusagen, das ursprünglich für 14:00 Uhr MEZ angesetzt war.   Am Morgen fand auf trockener Strecke das Superpole-Sprintrennen über zehn Runden statt. Für die beiden Aruba.it Racing-Ducati-Piloten Chaz Davies und Álvaro Bautista, die hinter Rea auf den Plätzen zwei und drei landeten, bedeutete dies ein doppeltes Podium . Während sich Tabellenführer Bautista bemühte, das Tempo des Kawasaki-Mannes beizubehalten, setzte sich Davies von der Pole-Position aus sofort an die Spitze, doch ein Fehler bei der Variante Bassa am Ende der Eröffnungsrunde ließ ihn auf Rang drei zurückfallen. Chaz schaffte es dann, seinen Teamkollegen zu überholen, wobei er die schnellste Runde und den neuen Streckenrekord auf dem Weg erzielte, aber er konnte die Lücke, die ihn von Rea trennte, nicht schließen.   Nach den Ergebnissen von Imola hat Bautista mit 263 Punkten, 43 mehr als Rea, die Führung noch immer fest im Griff, während Davies mit 85 Punkten auf dem sechsten Platz liegt. Das nächste Rennen der diesjährigen Superbike-Weltmeisterschaft, die spanische Runde, wird vom 7. bis 9. Juni in vier Wochen in Jerez de la Frontera ausgetragen.  

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7) - 2. / - "Es ist ein bisschen schade, dass wir hier in Imola nie die Chance hatten, Rennen 2 zu fahren, aber leider hat diese Strecke bei Nässe einige Grenzen. Imola ist keine normale Rennstrecke, und mit diesen Höhen und Tiefen hat man viel zu tun." Vor allem in den Kurven und unter diesen Bedingungen mussten sie das heutige Rennen absagen. Es war die richtige Entscheidung, aber es tut mir leid, dass alle Fans den ganzen Nachmittag im Regen geblieben sind, nur um uns Rennen zu sehen ist, dass wir es geschafft haben, das Sprintrennen zu fahren, und dem Ergebnis nach zu urteilen, war es schade, dass wir das zweite Rennen in voller Länge nicht geschafft haben. Nach einem schwierigen Saisonstart beginne ich, das Licht zu erblicken und mein Gefühl mit dem Panigale V4 R verbessert sich ständig. Ich gehe von Imola nach Hause und weiß, dass ich im Hinblick auf die nächsten Rennen große Fortschritte gemacht habe.

"Álvaro Bautista (Aruba.it Racing Ducati # 19) - 3. / - "Leider wirkte sich das schlechte Wetter auf das zweite Rennen aus, und es regnete sehr stark. Die Streckenbedingungen waren gefährlich, da an einigen Stellen viel Wasser und Bäche die Strecke überquerten. Es war zu riskant für die Fahrer, und es war die richtige Entscheidung Wir fühlen uns sehr schlecht, weil wir wissen, dass es hier viele Superbike-Fans gibt, aber die Sicherheit der Fahrer ist der wichtigste Aspekt. Die Unterstützung aller Ducatisti zu haben ist unglaublich und obwohl ich nicht gewonnen habe Ein Rennen, es war eines der besten Wochenenden in meiner gesamten Karriere, weil ich ihre Unterstützung sehr gespürt habe. Aus diesem Grund tun sie mir ein bisschen leid, aber ich denke, sie werden die Situation verstehen. “