10. Mai, 2019

Round 05 Pirelli Italian Round 10 - 12 May

Positiver Start ins Imola-Wochenende für das Team von Aruba Racing.it - ​​Ducati: Chaz Davies und Álvaro Bautista belegen nach den ersten beiden freien Trainingseinheiten den zweiten und vierten Platz

ducati.com

Das fünfte Rennen der Superbike-Weltmeisterschaft auf der Strecke von Autodromo Enzo und Dino Ferrari in Imola verlief für beide Fahrer des Teams Aruba.it Racing - Ducati positiv. Bereits beim ersten Freien Training am Morgen zeigte Davies, dass er ein gutes Gefühl auf der Strecke von Imola hatte, wo der Waliser bereits vier Mal gewonnen hat und heute die zweitschnellste Zeit hinter der Kawasaki von Rea fahren konnte. In der Nachmittagsstunde schlug Chaz dann weitere vier Zehntelsekunden aus seiner Zeit, um in den vorläufigen Zeitnachweisen hinter seinem nordirischen Rivalen auf dem zweiten Platz zu bleiben. Für seinen Teamkollegen Álvaro Bautista, der mit 11 von 11 Siegen Tabellenführer war, war es ein guter Auftakt auf der Strecke von Imola. Der spanische Fahrer hat sich im ersten Rennen zwei Zehntel seiner besten Nachmittagszeit geschert, um das Rennen zu beenden Tag auf dem vierten Platz. Morgen findet das dritte und letzte freie Training um 09:00 Uhr MEZ statt. Zwei Stunden später um 11:00 Uhr qualifiziert sich die Superpole für die Startaufstellung des ersten Rennens, das um 14:00 Uhr beginnt.

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7) - 2. (1’46.529) "Es ist schon eine Weile her, dass ich Freitag in den Top 3 war. Das war ziemlich gut und wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht. Ehrlich gesagt hat die Dynamik in den letzten Rennen den richtigen Weg eingeschlagen, und Imola ist ein guter Zeitpunkt, um zu versuchen, ein wenig umzublättern. Trotzdem bin ich mit dem Gefühl mit meinem Panigale V4 R nicht 100% zufrieden und hoffe, dass ich die Dinge für morgen ändern kann, weil ich das Gefühl habe, eine gute Marge zur Verbesserung der Rundenzeit zu haben. Wenn wir die richtigen Änderungen vornehmen können, verstehe ich nicht, warum wir morgen nicht um den Sieg kämpfen können.

"Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati # 19) - 4. (1’47.086) "Heute war ein positiver Tag, weil ich zum ersten Mal in Imola gefahren bin. Sofort hatte ich ein gutes Gefühl auf der Strecke, während ich im Gegensatz zu den anderen Rennen das Gefühl mit meinem Fahrrad noch verbessern musste, insbesondere in Kurven, aber am Nachmittag nahmen wir einige Änderungen vor und das Gefühl war besser. Heute haben wir immer im Hinblick auf das Rennen gearbeitet und mehr als die gesamten Runden mit einem recht guten Tempo gefahren. Wahrscheinlich müssen wir die Stabilität des Fahrrads noch verbessern, da das Fahrrad auf dieser Strecke fast immer geneigt ist und Sie keinen Platz zum Atmen haben.