10. Mai, 2019

Round 05 Pirelli Italian Round 10 - 12 May SSP300 FP2

Der Meister von 2017 ist bei der Pirelli Italian Round vor den Konkurrenten zurück zu seiner Bestform!

Photos Martina&Mario

Die WorldSSP300 war für die Kampagne 2019 wieder auf dem richtigen Weg und kehrte nach einer vierwöchigen Pause nach Imola zurück. Die WorldSSP300 Klasse kommt nach zwei aufeinanderfolgenden Rennwochenenden im belebten Aragon und einem vom Wetter getrübten Assen auf die historische Rennstrecke von Imola in Italien. Nach dem ersten Tag mit Action stand der Weltmeister von 2017, Marc Garcia (DS Junior Team) an der Spitze, aber es bleibt noch viel Zeit, damit die anderen aufholen können.

Nachdem die Gruppe A den bisherigen Rundenrekord im FP2 unterschritten hatte, dominierte sie erneut die Spitzenpositionen in der kombinierten Zeit. Marc Garcias Zeit von 2'07.028 brachte ihn vor Mika Perez (Scuderia Maranga Racing) und Hugo De Cancellis (Team Trasimeno Yamaha). Garcia gewann auf der Strecke von Imola im Jahr 2017 und hofft, dass er dieses Wochenende als Plattform nutzen kann, um sich von seinem 14. Platz in der Meisterschaft zu verbessern.

Vierter auf der Liste war Galang Hendra Pratama (Semakin Di Depan Biblion Motoxracing), der die meiste Zeit der Session anführte. Der Indonesier war 0,442 Sekunden hinter der Bestzeit von Garcia. Auf dem fünften Platz war der erste Teilnehmer der Gruppe B. Bruno Ieraci (Kawasaki GP Project) setzte seine beeindruckende Form von Assen fort. Kevin Sabatucci (Team Trasimeno Yamaha) erzielte in der Gruppe B ein 1:2 für Italien und wurde Gesamtsechster, was für den Rest des Wochenendes eine aufregende Perspektive verspricht.

Top sechs nach dem FP2 (kombiniert),

  1. Marc Garcia (DS Junior Team) 2’07.028
  2. Mika Perez (Scuderia Maranga Racing) 2’07.297
  3. Hugo De Cancellis (Team Trasimeno Yamaha) 2’07.385
  4. Galang Hendra Pratama (Semakin Di Depan Biblion Motoxracing) 2’07.470
  5. Bruno Ieraci (Kawasaki GP Project) 2’07.502
  6. Kevin Sabatucci (Team Trasimeno Yamaha) 2’07.662