4. Mai, 2019

Gran Premio Red Bull de España 03 Mai - 05 Mai Motogp Q1-2

Pole geht an Fabio QUARTARARO Spanischer GP: Zweite Reihe für Andrea Dovizioso, 4. Platz in der Qualifikation in Jerez. Danilo Petrucci auf dem 7. Platz

Photos Martina&Mario ducati-motogp.com

Das Mission-Winnow-Ducati-Team brachte es heute in Jerez (Spanien), der Heimat der vierten Runde der MotoGP-Weltmeisterschaft 2019, zum zweiten Trainingstag vor dem morgigen Rennen. Bei milderen Temperaturen im Vergleich zu gestern - etwa 20 Grad in der Luft und 30 Grad auf dem Asphalt - konnten Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci am Vormittag des dritten RP3 direkten Zugang zum zweiten und entscheidenden Qualifying erhalten und arbeiteten mit positivem Feedback weiter Im FP4 konzentrierte er sich schließlich auf eine einzige fliegende Runde mit einem weichen Hinterreifen.
In einem von extrem engen Lücken geprägten Q2 - die ersten 10 Fahrer waren nur eine halbe Sekunde voneinander entfernt - eroberte Dovizioso die zweite Reihe mit der viertbesten Zeit in 1: 37,018. Petrucci hingegen stieß beim zweiten und letzten Versuch auf weitere Schwierigkeiten und erzielte mit einem Zeitunterschied von 1: 37.209 die siebtbeste Zeit, nachdem er der erste Fahrer war, der im FP3 die 1:37 Mauer in Jerez durchbrach.

Andrea Dovizioso (# 04 Mission Winnow Ducati) - Vierter (1: 37,018)
"Ich bin glücklich, weil wir bis jetzt wirklich gut gearbeitet haben und uns in jeder Sitzung verbessert haben. Ich habe ein gutes Gefühl mit dem Motorrad. Selbst während des Qualifyings, das normalerweise nicht mein Stärkster ist, gelang es mir, eine Wettkampfzeit zu verbuchen Wir sind bereit, morgen eine Herausforderung zu meistern, obwohl Márquez immer noch ein Fragezeichen darstellt und die Wetterbedingungen in Bezug auf die Temperaturen eine bedeutende Rolle spielen können als letztes Jahr hier. Wir haben mit dem richtigen Fuß begonnen und waren schon immer unter den Spitzenreitern, aber wir wissen, dass das Rennen eine andere Geschichte sein wird. Morgen müssen wir konzentriert bleiben, um die gute Arbeit abzuschließen dieser Punkt."
Danilo Petrucci (# 9 Mission Winnow Ducati) - 7. Platz (1: 37.209)
"Ich bin mit dem Gefühl auf dem Motorrad zufrieden, auch wenn der Start von P7 morgen unsere Arbeit etwas schwieriger machen wird. Leider hatte ich während meiner schnellsten Runde eine plötzliche Vibration am Hinterrad und wäre fast abgestürzt, sodass ich es nicht geschafft habe Um meine Rundenzeit zu verbessern, versuchte ich, da ich nicht sicher war, ob die Sitzung zu Ende war oder nicht, eine weitere fliegende Runde zu fahren, stürzte aber in Runde 1 zum Glück ohne Probleme ab Ich bin zuversichtlich, dass wir an der Spitze fahren können. Mein Team hat großartige Arbeit geleistet und unser Tempo ist konkurrenzfähig. Daher bin ich zuversichtlich, dass wir ein starkes Ergebnis erzielen können.