7. Apr, 2019

WSBK Round 03 Motocard Aragon Round 05 - 07 Apr

Siebter Sieg in Folge für Álvaro Bautista bei seinem Heimrennen im MotorLand Aragón; Chaz Davies mit einem hervorragenden dritten Platz wieder auf dem Podium

ducati.com

Mit dem siebten Sieg in Folge bei der diesjährigen Superbike-Weltmeisterschaft ist Aruba.it Racing - Álvaro Bautista von Ducati - der derzeitige Tabellenführer nach Punkten - der erste spanische Fahrer, der die Aragón-Runde im MotorLand-Circuit gewann. Der 34-Jährige aus Talavera de la Reina hatte seinen Panigale V4 R nach nur drei Stunden vor seinem zweiten Superpole-Sieg in dieser Saison bereits zum siebten Sieg des Jahres gebracht zu beenden, ohne Platz für seine zahlreichen Rivalen zu lassen. Es war ein positives und spektakuläres Rennen für Chaz Davies, der aus der dritten Reihe startete, nachdem er in der Superpole auf Rang acht gefahren war. Der 32-jährige Waliser stand in der ersten Runde in der Verfolgergruppe und kämpfte immer um den zweiten Platz mit Rea (Kawasaki), Lowes (Yamaha) und Laverty (Ducati GoEleven). Nach ein paar hervorragenden Pässen bei seinen Rivalen musste sich Davies mit dem dritten Platz unter der Zielflagge zufrieden geben und trat zum ersten Mal in dieser Saison auf das Podium. Das Superpole-Sprintrennen findet um 11.00 Uhr MEZ auf einer Distanz von 10 Runden statt, Rennen 2 beginnt um 14.00 Uhr.

Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati # 19) - 1. Platz „Es ist ein fantastisches Gefühl, ein Rennen zu gewinnen, aber es ist noch spezieller, wenn man es bei seinem Heimrennen macht. Ich bin so glücklich für alle spanischen Fans. Ich habe von Anfang an versucht, mein Tempo festzulegen und aus der ersten Runde einen Vorteil zu ziehen, um nicht die Konzentration zu verlieren. Obwohl ich einen komfortablen Vorsprung auf die anderen hatte, hat es mir heute sehr viel Spaß gemacht mit dem Fahrrad. Ich bin in die Kurven gerutscht und bin aus den Kurven herausgefahren, aber ich war immer auf mein Fahren konzentriert. Am Ende das Rennen zu gewinnen und der erste spanische Fahrer zu werden, der in Aragón gewinnt, ist wirklich ein Traum, vor allem mit meiner ganzen Familie und meinen Freunden hier! “

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7) - Dritter „Ich bin mit dem heutigen Ergebnis wirklich zufrieden, mehr für mein Team und meine Seite der Werkstatt als ich, weil sie den ganzen Winter über so hart gearbeitet haben. Es ist nicht einfach, wenn die Dinge nicht so gut laufen, aber wir sind immer bemüht, nach Antworten zu suchen und unser Bestes zu geben, egal ob es sich um das zehnte oder hier auf dem Podium handelt. Ich hatte einen schönen Kampf mit Johnny und Alex, es hat mir wirklich Spaß gemacht. Es fühlte sich an, als hätte ich wahrscheinlich ein besseres Tempo, aber ich konnte die Gruppe nicht verlassen. Ich hatte am Ende des Rennens ein paar Probleme, die mich aus dem Kampf um den zweiten Platz gehindert haben. Ansonsten waren die Jungs ziemlich solide, weil die Jungs in dieser Saison auf dem Podium standen. “