4. Mrz, 2019

Moto3™ Qatar Test

Fenati erneut schnellster am letzten Tag in Losail

motogp.com

 

Die italienischen Landsmänner Arbolino und Canet komplettierten die Top 3 beim Katar-Test.Romano Fenati (Snipers Team) hat den Moto3™ Qatar Test an der Spitze der Zeitenliste beendet, nachdem er am letzten Tag am schnellsten war und mit einer Bestzeit von 2:05.285 nur 0,230  Sekunden vor seinem Teamkollegen, Tony Arbolino lag.

Alle Fahrer der Leichtgewichtsklasse, mit Ausnahme des verletzten Gabriel Rodrigo (Kommerling Gresini Moto3), waren am dritten und letzten Testtag auf dem Losail International Circuit schneller unterwegs. Aber es war das Duo des Snipers-Teams, das am Ende die ersten beiden Positionen einnahm, genau wie an den beiden vorangegangenen Tagen. Ihr nächster Herausforderer war Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team). Nur 0,368 Sekunden trennten ihn von Fenati auf Rang drei.

Der viertschnellste war Lorenzo Dalla Porta von Leopard Racing. Er war der einzige andere Fahrer, der nur eine halbe Sekunde von Fenati entfernt war. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) komplettierte die Top-Fünf mit 0,507 Sekunden Rückstand zur Spitze.

John McPhee (Petronas Sprinta Racing) beendet den Test auf dem sechsten Platz mit einer Bestzeit von 2:05.899. Der britische Fahrer liegt damit 0,131 Sekunden vor dem Siebten, Marcos Ramirez (Leopard Racing). Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) wird Achter, knapp vor dem SKY Racing Team VR46-Duo Dennis Foggia und Celestino Vietti - jeweils auf Position neun und zehn.

Das war’s für die Moto3™ Vorsaison-Testphase. Am Freitag werden in Katar alle Augen auf das erste Freie Training gerichtet sind sein - das solltest Du nicht verpassen!