24. Feb, 2019

MotoGP | Test - Losail (February) | Sunday 24 February 2019

Das Mission Winnow Ducati-Team nimmt die Entwicklung in Losail wieder auf: Petrucci 4. und Dovizioso 8. am zweiten Tag der offiziellen MotoGP-Tests

ducati.com

Das Team von Mission Winnow Ducati nahm die Aktion in Losail (Katar) wieder auf, um die Entwicklung des Desmosedici GP19 in den letzten MotoGP-Tests vor dem Saisonauftakt voranzutreiben, der vom 8. bis 10. März auf der Strecke in der Nähe von Doha stattfinden sollte. In den zweiten von drei Tagen nutzten sowohl Danilo Petrucci als auch Andrea Dovizioso die zur Verfügung stehende Zeit, um von den ersten Runden an hart zu gehen, um Vergleiche anzustellen und die technische Basis weiter zu definieren. Mit 48 Runden in den Büchern belegte Petrucci - der erste Fahrer, der heute unter der Marke von 1:55 stand - den vierten Platz, 0,360 Sekunden hinter dem vorläufigen Führenden, mit einer persönlichen Bestleistung von 1: 54,953, sechs Zehnteln Sekunde schneller als am ersten Tag. Dovizioso zeigte ebenfalls einen Fortschritt und nahm drei Zehntelsekunden von seiner vorherigen Bestleistung ab, um eine 1: 55.205 zu erzielen. Der Italiener, der die Session mit 53 Runden auf Position 8, 0,252 Sekunden hinter seinem Teamkollegen beendete, absolvierte eine Simulation, um die Renndistanz in zwei aufeinanderfolgenden Ausfahrten zum geplanten Zeitpunkt des Grand Prix zu überbrücken, und konnte weitere Vergleiche mit dem durchführen neues aerodynamisches Profil (das vor zwei Wochen erstmals in Sepang bewertet wurde) mit positivem Feedback. Danilo Petrucci (# 9 Mission Winnow Ducati) - 1: 54.953 (4. Platz) "Es war ein anstrengender Tag. Wir waren unter den ersten, die ihn auf die Strecke gebracht haben, und ich habe mich sofort wohlgefühlt. Insbesondere war ich mit dem Gefühl der gebrauchten Reifen, sowohl der mittleren als auch der weichen Mischung, zufrieden. Unser Tempo ist Wir müssen uns noch etwas verbessern, aber wir müssen uns immer noch mit den Rundenzeiten unseres Rivalen auseinandersetzen, aber wir scheinen alle recht nahe zu sein. Morgen arbeiten wir weiter am Setup und wir Ich werde auch eine Rennsimulation durchführen, um einen weiteren Schritt nach vorne zu machen, was für das Podium während des Rennens entscheidend ist. " Andrea Dovizioso (# 04 Mission Winnow Ducati) - 1: 55.205 (8. Platz) "Wenn wir uns die Rundenzeiten ansehen, verraten sie heute wahrscheinlich nicht allzu viel: Viele Fahrer arbeiteten offen für das kommende Rennen, aber am wichtigsten ist, dass ich ein gutes Gefühl mit dem Motorrad habe. Heute wie früher In Malaysia haben wir eine Rennsimulation durchgeführt, die aus zwei Läufen bestand, eine sehr wichtige Aufgabe vor dem Eröffnungsrennen, auch wenn sie sich unter etwas anderen Bedingungen abspielt, und es ermöglichte, ein interessantes Feedback zu erhalten, obwohl es immer noch schwierig ist, die Wahrheit zu beurteilen Potenzial unserer Gegner. Ich denke, wir arbeiten gut und methodisch, und morgen werden wir uns weiter auf einige Details konzentrieren, um weitere Möglichkeiten zur weiteren Verbesserung zu finden. " Das Mission Winnow Ducati-Team wird morgen am dritten und letzten Testtag vor dem Saisonauftakt wieder aktiv werden.