27. Nov, 2018

World Superbike Jerez Test (November) | Monday 26 November 2018

Das Aruba.it Racing - Ducati-Team in Jerez: Bautista und Davies 2. und 3. am ersten Testtag

ducati.com

https://media.ducati.com/dam/bautista_jerez_day01_33_UC69717_High.jpg

Nach der Einnahme des Panigale V4 Aragon (Spanien) mit Chaz Davies trat das Aruba.it Racing-Ducati-Team in Jerez (Spanien) mit Alvaro Bautista bei seinem Debüt in WorldSBK nebenan der Waliser
Bei sonnigen Temperaturen mit Temperaturen um 15 Grad legten Bautista und Davies 65 bzw. 49 Runden fest. Die Priorität des Spaniers bestand darin, sich mit dem Panigale V4 R vertraut zu machen, und er zeigte sowohl mit dem Fahrrad als auch mit der zweitbesten Zeit des Tages eine gute Chemie mit einer Zeit von 1: 39,979. Davies, der im Vergleich zu seinem Teamkollegen nur einen Tag unter trockenen Bedingungen getestet hatte, ging ebenfalls progressiv vor und belegte den dritten Platz mit 1: 40.202.
Das Team von Aruba.it Racing - Ducati wird morgen um 10:00 Uhr MEZ einen letzten Testtag vor der Winterpause einführen.
Alvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati # 19)
"Es ist wie in der Schule, obwohl es noch sehr früh ist. Ich habe das Motorrad schon ziemlich genossen." Der V4 R unterscheidet sich sicherlich von den Desmosedici, was Motor, Chassis und Reifen anbelangt. Aber der Charakter ist ähnlich, man muss ihn anders ändern, wir haben nicht viele Änderungen vorgenommen und wir haben im Grunde nur versucht, so viele Meilen wie möglich zu bekommen. Ich war überrascht, so schnell zu sein, aber wir sollten uns nicht mitreißen lassen, und wir werden morgen den gleichen Plan verfolgen. "
Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati # 7)
„Wir haben uns das neue Fahrrad schon ausgedacht, aber es ist noch zu früh. Der Start war positiv.“ Das Paket hat definitiv ein großes Potenzial. Wir brauchen nur Zeit. Wir versuchen zu laufen, bevor wir rennen können, denn es gibt viel zu lernen über die V4 R und es ist einfach, sich mitreißen zu lassen. Ich war vorsichtig, Wir müssen die Nuancen und Unterschiede zum vorherigen Motorrad finden und alle Erfahrungen zusammenbringen. Dies ist der Weg, dem wir auch morgen folgen werden. "

1. Jonathan Rea GBR Kawasaki Racing Team 1m 39.657s 55 laps

2. Alvaro Bautista ESP Aruba.it Racing – Ducati 1m 39.979s 62 laps

3. Chaz Davies GBR Aruba.it Racing – Ducati 1m 40.180 47 laps

4. Alex Lowes GBR Pata Yamaha 1m 40.157 61 laps

5. Leon Haslam GBR Kawasaki Racing Team 1m 40.479 70 laps

6. Marco Melandri ITA GRT Yamaha 1m 40.663s 50 laps

7. Michael van der Mark NED Pata Yamaha 1m 41.572s 64 laps

8. Sandro Cortese GER GRT Yamaha 1m 41.972s 60 laps