19. Nov, 2018

Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana 16 Nov - 18 Nov 15 MOTOGP Race

Fantastischer Sieg von Andrea Dovizioso im Valencia GP und ein toller vierter Platz für Michele Pirro, während Jorge Lorenzo sein Abenteuer in Ducati mit einem zwölften Platz beendet

ducati-motogp.com

https://media.ducati.com/dam/OK_TIN5837_UC69643_High.jpg

Andrea Dovizioso konnte sich heute beim Grand Prix von Valencia einen großartigen Sieg sichern, ein Rennen, das wegen des heftigen Regens, der Race Direction zwang, das Verfahren in Runde 14 zu unterbrechen, stattfand. Damals hatte der italienische Fahrer gerade Alex Rins hinter sich gelassen In Führung gehen, aber die Startpositionen für den Neustart basierten auf der Klassifizierung der vorherigen Runde, weshalb Andrea aus der ersten Reihe zwischen Rins und Rossi für den entscheidenden 14-Rang neu gestartet wurde.
 Als sich die Lichter änderten, bekam Dovizioso den Lochschuss in der ersten Kurve und hielt dann die Angriffe seiner beiden Rivalen ab. Nach dem Absturz von Rossi übernahm Andrea die Führung vor dem Spanier bis zur vierten Flagge des Jahres (Katar, Tschechien, San Marino und Valencia).
Jorge Lorenzo belegte in seinem letzten Rennen mit dem Ducati Team den zwölften Platz. Der spanische Fahrer, der nach der Verletzung seines linken Handgelenks immer noch nicht ganz fit war, konnte mit seinem Fahrrad wegen der schwierigen Bedingungen auf der nassen Fahrbahnoberfläche kein gutes Gefühl finden.
Ein hervorragender vierter Platz ging an Michele Pirro, der knapp vom Podium endete. Der Italiener erzielte das beste Ergebnis seiner MotoGP-Karriere. Er nutzte eine zweite Chance, um nach dem Absturz im zweiten Rennen einen Neustart zu starten, und kam dann im ersten Rennen wieder auf die Strecke.
Dank der Ergebnisse von heute wurde das Ducati-Team in der Sonderwertung, die den Teams vorbehalten ist, auf dem zweiten Platz.
Die Saison 2019 beginnt an diesem Dienstag und Mittwoch auf der Rennstrecke Ricardo Tormo. Danilo Petrucci wird sich zum ersten Mal mit Andrea Dovizioso in den Farben des Ducati-Teams zusammenschließen.
Andrea Dovizioso (Ducati Team # 04) - 1. Platz
„Das war heute ein spektakulärer Sieg! Ich habe es endlich geschafft, in Valencia zu gewinnen, was für mich und für Ducati immer eine ziemlich harte Strecke war. Das erste Rennen war sehr schwierig, denn Rins startete wirklich stark. Ich blieb jedoch laut und schubste ihn hinein, aber Rossi erholte sich ebenfalls und er war sehr schnell, so dass ich die Situation meistern musste, während der Regen von Runde zu Runde anstieg. Im zweiten Rennen haben wir den Unterschied gemacht, weil wir einen neuen Reifen verwenden konnten, den wir am Morgen nicht benutzt hatten, und eine kleine Änderung an der Abstimmung vorgenommen haben. Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie wir mit dem Team zusammengearbeitet haben, und dass ich ihnen diesen Sieg bescheren konnte, was wirklich alle aufmuntert. Es war eine tolle Art, die Saison zu beenden! “
Jorge Lorenzo (Ducati Team Nr. 99) - 12. Platz
„Wir sind also am Ende meiner Zeit in Ducati angekommen und ich konnte das Rennen nicht machen, das ich wollte. Die Bedingungen waren wirklich kompliziert und es war leicht, einen Fehler und einen Sturz zu machen, daher zog ich es vor, angesichts meines Handgelenks nicht zu viele Risiken einzugehen. Ich habe auf dieser Strecke mein Bestes gegeben, konnte aber nicht mithalten. Ich fühle mich schlecht für das Team, weil ich mich mit einem guten Ergebnis von ihnen verabschieden wollte, aber auf jeden Fall möchte ich mich an all die positiven Dinge der letzten zwei Jahre erinnern. Auch wenn wir wissen, dass wir mit Ducati nicht das erreichen konnten, was wir erreichen wollten, waren die Siege dieses Jahres wirklich etwas Besonderes und ich werde immer einen besonderen Platz für sie in meinem Herzen haben. Die Beziehung mit dem Team war großartig: Sie haben mir in schwierigen Momenten immer geholfen und wir haben eine Freundschaft geschlossen, die über den Rennsport hinausgeht. Das professionelle Niveau aller Ingenieure und Techniker ist sehr hoch und zusammen haben wir das Desmosedici GP zu einem der konkurrenzfähigsten Motorräder am Start gemacht, was mich sehr stolz macht. Ich möchte mich auch bei allen Ducatisti für die Unterstützung bedanken, die sie mir seit meinem ersten Tag in der Fabrik in Borgo Panigale geleistet haben. Ich werde diese zwei gemeinsamen Jahre nie vergessen und ein Teil meines Herzens wird immer ein Ducatista sein. “
Michele Pirro (Ducati Team # 51) - 4. Platz
„Es war ein schwieriges Rennen, weil ich im ersten Teil einen Unfall hatte und das Motorrad ein bisschen beschädigt hatte, aber ich konnte wieder einsteigen und das Rennen wurde unterbrochen. Nach dem Neustart bin ich in einem guten Tempo gelaufen und ich bin nur enttäuscht, nur weil ich um eine Sekunde auf dem Podium verloren hatte. Ich bin jedoch sehr erfreut, denn nach meinem Sturz in Mugello war ich erneut ein gutes MotoGP-Rennen. Ducati gewann nach vielen Jahren erneut in Valencia, was für uns alle wichtig ist. "
Luigi Dall'Igna (Ducati Corse General Manager)
„Es war ein großartiger Sieg in einem wirklich harten Rennen: Die Bedingungen heute, vor allem im ersten Teil, waren so schwierig und Dovizioso war in Topform und es gelang ihm, eine sehr komplizierte Situation