1. Nov, 2018

Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix 02 Nov - 04 Nov

GP von Malaysia: Statistiken
Photos Martina & Mario ducati.com
Ducati in Sepang

- Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo beendeten hier den ersten und zweiten Platz des Vorjahres; Es war das erste Mal, dass beide Fahrer zusammen auf das Podium traten, seit sie Teamkollegen wurden.
- Dovizioso gewann die letzten beiden GPs in Malaysia. 2016 war sein erster Sieg mit Ducati. Seitdem hat er insgesamt 10 Siege erzielt.
- Die Strecke in Sepang ist die einzige Strecke, auf der Dovizioso mehr als einmal gewonnen hat, seit er MotoGP-Fahrer wurde.
- 2016 erzielte Andrea den Sieg, die Pole Position und die schnellste Rennrunde.
- Ducati hat 5 Siege in Sepang erzielt: zwei von Dovizioso, zwei von Stoner in den Jahren 2007 und 2009 und einen von Capirossi in 2005.
- 339,60 km / h ist die Höchstgeschwindigkeit, die in Sepang von einer MotoGP-Maschine gemessen wurde. Dies ist ein Rekord, den die Ducati von Andrea Iannone 2015 erzielt hat.
- Lorenzo holte zwei seiner fünf Weltmeistertitel im malaysischen Circuit. 2007 gewann er mathematisch seinen zweiten 250er-Titel und 2010 seine erste MotoGP-Krone.
- Obwohl Lorenzo in Sepang immer schnell war, hatte er dort nur einen Sieg, 2006 als 250ccm-Fahrer. In der MotoGP hat er noch nicht gewonnen, obwohl er in den letzten 7 Rennen auf dem Podium stand und insgesamt 10 Podestplätze sammelte.
- Ducati hat zweimal in Sepang ein doppeltes Podest erzielt: Das letztjährige Plus in 2005, als Capirossi gewann und Checa Dritter wurde.
 
Kuriositäten

- Dies ist der 20. Malaysian GP in Sepang, der 1999 zum ersten Mal eine Weltmeisterschaft ausrichtete.
- Sepang war das erste Stück, das von Hermann Tilke entworfen wurde, einem Architekten, der die meisten Strecken der letzten 20 Jahre geschaffen hat. Von all seinen Kreationen gilt Sepang immer noch als Favorit von fast allen Fahrern.
- Mit einer Länge von 5543 Metern ist sie nach Silverstone die zweitlängste Rennstrecke der gesamten Meisterschaft. Es ist technisch und gleichzeitig sehr schnell, mit zwei langen langen Geraden und einer 920 Meter langen vorderen Gerade.
- Sepang folgt Montmeló und Motegi als anspruchsvollste Bremsanlage. Die Bremsen werden für 37 Sekunden pro Runde verwendet, dies entspricht etwa 30% des Rennens.
- Die Bremsung für Kurve 1 ist die stärkste der gesamten Anlage, wobei die Geschwindigkeit von 331 km / h bis 67 km / h reicht. Dies erfordert einen Bremsweg von 289 Metern über 6 Sekunden.
- Kurve 6 ist die langsamste der gesamten Rennstrecke, bei der die Geschwindigkeit der Fahrräder auf 60 km / h sinkt.
- In sechs Kurven sinkt die Geschwindigkeit unter 85 km / h. Dies steht im Gegensatz zu den beiden Geraden mit Geschwindigkeiten von über 300 km / h und zwei weiteren Geraden mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 km / h, die ein recht abwechslungsreiches Layout ergeben.
- 3 der letzten 6 GPs in Sepang waren unter regnerischen Bedingungen, die das Rennen beeinflusst haben: 2012, 2016 und 2017.
- Im Jahr 2012 wurde das Rennen wegen der großen Wassermenge auf der Strecke gestoppt. Trotz der Tatsache, dass zwei Drittel des Rennens noch nicht abgeschlossen waren, wurde es als beendet betrachtet.